Kraft, die Zukunft für sich in Anspruch nimmt

WLE  Positionspapier (PDF 7,5 mb)

Download
Positionspapier aus dem Ethikinstitut der Wilhelm Löhe Hochschule Fürth | Mai 2020
KRAFT, DIE ZUKUNFT FÜR SICH IN ANSPRUCH NIMMT

Prof. Elmar Nass,
Dr. theol., Dr. soc., phil. Habil.
Institutsleiter
_
WLE_Positionspapier_Mai_2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.5 MB

Die Kirche und das Euro(pa)dilemma - link


Download
Kw_Notizen_04.pdf
Adobe Acrobat Dokument 808.1 KB


Monographien

  • Christliche Sozialethik. Orientierung, die Menschen (wieder) gewinnt. Kohlhammer Stuttgart 2020, ISBN 978-3-17-037056-2.
  • Deus Homo! 21 christliche Orientierungen für das 21. Jahrhundert. Mit einem Geleitwort von Bischof Dr. Helmut Dieser, Lit Münster 2020, ISBN 978-3-643-14526-0.
  • Utopia christiana – Vom Kirche- und Christsein heute. Zwei kirchenutopische Dialoge. Mit einem Geleitwort von Erzbischof Ludwig Schick, Lit Münster 2019, ISBN 978-3-643-14221-4.
  • Handbuch Führungsethik. Theoretische Grundlagen: Systematik und maßgebliche Denkrichtungen im Überblick, Kohlhammer Stuttgart 2018, ISBN 978-3-17-032204-2.
  • Wirtschaft, Währung, Werte. Die Euro(pa)krise im Lichte der Katholischen Soziallehre. Schöningh
    Paderborn 2014 (mit A. Schüller, Joseph Kardinal Höffner +), ISBN 978-3-506-77868-0.

  • Vision Mensch – Mission Hoffnung. Glaube, der wieder gewinnt, Schöningh Paderborn 2012, ISBN 978-3-506-77333-3.
  • Pastoral im Sinus-Land. Impulse aus der Praxis/ für die Praxis, Reihe: KirchenZukunft konkret, Band: 4, Lit Münster 2008, 2. Auflage (mit E. Bieger / W. Fischer / J. Mügge), ISBN 978-3-8258-0986-7.
  • Der humangerechte Sozialstaat. Ein sozialethischer Entwurfzur Symbiose von ökonomischer Effizienz und sozialer Gerechtigkeit, Reihe: Untersuchungen zur Ordnungstheorie und Ordnungspolitik. Hg. vom Walter Eucken Institut, Band 51, Mohr-Siebeck Tübingen 2006, Nachdruck 2007, ISBN 978-3-16-149118-1 (Sozialwissenschaftliche Dissertation). 
  • Der Mensch als Ziel der Wirtschaftsethik. Eine finalethische Positionierung im Spannungsfeld zwischen Ethik und Ökonomik, Reihe: Abhandlungen zur Sozialethik, Band 48, Schöningh Paderborn / München / Wien / Zürich 2003, ISBN 978-3-506-70248-3 (Theologische Dissertation).
  • Verraten-Gekreuzigt-Befreit. Kreuzweg zur Einheit. Mit Stimmen aus Kirche und Politik, Müsers Viersen 2000, ISBN 978-3-924568-09-X.

Herausgeberbände

  • Versorgung gestalten. Interdisziplinäre Perspektiven für eine personenbezogene Gesundheitsversorgung, Kohlhammer Stuttgart 2019 (mit J. Zerth / J. Schildmann), ISBN 978-3-17-034057-2.
  • Kultur des Gemeinwohls. Festschrift für Wolfgang Ockenfels, Paulinus Trier 2017 (mit W. Spindler / J. Zabel), ISBN: 978-3-7902-1860-2.
  • Naturrecht und Moral in pluralistischer Gesellschaft, Schöningh Paderborn 2017 (mit C. Müller / J. Zabel), ISBN: 978-3-506-78685-2.

 

Papers auf internationalen Konferenzen

  • Social Market Economy and Leadership Ethics: Deutsch-italienische DFG-Tagung: Ligaturen Europäischer Wirtschaftskultur. Villa Vigoni, Lago di Como, 1.3.2017.

  • Principal-Agent-Approach meets Christian Spirituality. An interdisciplinary model to implement a virtue-based Enterprise Culture: 4th International Colloquium on Christian Humanism in Economics and Business:  Ethics in Christian Ethics and Spirituality in Business, Barcelona, 20.4.2015.

  • A Christian Theory of Leadership Ethics: 4th International Colloquium on Christian Humanism in Economics and Business:  Ethics in Christian Ethics and Spirituality in Business, Barcelona, 20.4.2015.

  • Entrepreneur Ethics of Social Market Economy. A Systematic Design of Christian Business Ethics: 27th Annual Conference European Business Ethics Network: Business Ethics in a European Perspective, Berlin, 12.-14.6.2014.

Sozialethische Schriften und Fachartikel

2020

  • Zulassung, Bewertung und Preisbildung von Arzneimitteln aus Sicht von Evidenz und Ethik. In: Zeitschrift für medizinische Ethik 2/2020: 181-193.

  • Ganzheitliche Bildung will mehr als der Logik des Marktes folgen. Jugend auf dem Weg – von der Egotaktik zur Sinnsuche. In: Katholische Bildung 5/6 (121): 97-105.

  • Neues Paradigma für die Katholische Soziallehre. Ökologischer Humanismus und Marktkritik in der Enzyklika Laudato Sí. In: U. Bartosch u.a. (Hg.): Wirtschaft im Dienst des Lebens? Die päpstliche Enzyklika Laudato Sí als ökonomische und wissenschaftliche Herausforderung, Münster: 97-110.
  • Kraft, die Zukunft für sich in Anspruch nimmt. Für eine mutige Entscheidungskultur im Umgang mit sozialethischen Dilemmata der Corona-Krise. Positionspapier aus dem Ethikinstitut der Wilhelm Löhe Hochschule, WLE_Positionspapier_Mai_2020.pdf
  • Error-Culture in Value-Based Organizations: A Christian Perspective. In: E. Vanderheiden, C.-H. Mayer (Hg.): Mistakes, Errors and Failures across Cultures. Springer https://link.springer.com/book/10.1007/978-3-030-35574-6.
  • Das Proprium von Diakonie und Caritas – theologische Quellen christlicher Organisationskultur. In: M. Zirlik (Hg.): Unternehmenskultur entwickeln in der Sozialwirtschaft, Springer Berlin
  • Ethik als Nachfolge. Plädoyer für die Gottesfrage am Anfang der (Sozial-)Ethik. In: Deus Lo Vult. Jahrbuch 2010/2020 der Deutschen Statthalterei des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem. Neue Folge 84: 47-53.

2019

  • „Care for the Common Home“: Responses to Pope Francis’s Encyclical Letter. In: Journal of Religion and Health 59: 416–427 (mit C.-H. Mayer / W. M. George), https://link.springer.com/article/10.1007/s10943-019-00957-w
  • Solus Christus – als ökumenisches Prinzip. In: H. Jung / C. Müller / C. Hecker (Hg.): Wirtschaft und Reformation. Rück- und Ausblicke, Marburg 2019: 205-219.
  • Nicht von der Welt. Die Sendung begeisternder Caritas für die Welt. In: B. Stühlmeyer (Hg.): Auf Christus getauft. Glauben leben und verkünden im 21. Jahrhundert, Kevelaer: 133-146.
  • Streitbare Akzeptabilität: Modell ethischer Bewertung (nicht nur) im Gesundheitswesen und ihr christliches Profil. In: J. Zerth / J. Schildmann / E. Nass (Hg.): Versorgung gestalten. Interdisziplinäre Perspektiven für eine personenbezogene Gesundheitsversorgung, Stuttgart: 19-44 (mit P. Jaensch).
  • Thematische Hinführung. Zu: J. Zerth / J. Schildmann / E. Nass (Hg.): Versorgung gestalten. Interdisziplinäre Perspektiven für eine personenbezogene Gesundheitsversorgung, Stuttgart 2019: 11-18 (mit J. Zerth / J. Schildmann).
  • Die Ursachen für den Zusammenbruch der Sowjetunion und der DDR. ORDO, 2018(69): 462-467. Retrieved 4 Sep. 2019, doi:10.1515/ordo-2019-0026 https://www.degruyter.com/view/journals/ordo/69/1/article-p462.xml.
  • Ethischer Pflegekompass für Deutschland. Orientierungen zur Zukunft guter informeller Langzeitpflege. In: Stimme der Familie 5/19: 15-20 (mit M. Schneider).
  • Sterben ist Leben. Wo die Menschenwürde antastbar ist. In: R. Beckmann u.a. (Hg.): Gedächtnisschrift für Herbert Tröndle, Berlin: 627-639.
  • Christliche Führungskultur: Ethische Systematik und Anwendungen. In: M. Warode / H. Bolsinger / A. Büssing (Hg.): Spiritualität in der Managementpraxis, Freiburg u.a.: 60-81 (mit E. Kreuer).
  • Spiritualität als Wesensmerkmal von Organisationskultur: eine organisationstheoretische und empirische Betrachtung. In: M. Warode / H. Bolsinger / A. Büssing (Hg.): Spiritualität in der Managementpraxis, Freiburg u.a.: 148-170 (mit M. Zirlik / P. Jaensch / J. Zerth).
  • Why the Microlevel Determines the Future of the Social Market Economy? In: Journal for Markets and Ethics 6(1) 2018: 107-119.
  • Markt und Menschlichkeit. Das neue Alte der Sozialen Marktwirtschaft. In: Die Neue Ordnung 2/2019: 109-116.
  • Wirtschaftsethik für das Gesundheitswesen. Voraussetzung und Bewertung menschlichen Handelns im Gesundheitswesen erlernen und anwenden können. In: KU Gesundheitsmanagement 4/2019: 72-74.
  • „Postmoderne Ethik” – ein Oxymoron. Zum Vericht auf substantielle Ethik. In: Die Neue Ordnung 73 (1) 2019: 46-54.
  • Wo die Würde antastbar wird. Ethik am Lebensende und die Folgen für das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung. In: Orientierung. Forum Behindertenhilfe 01/2019: 22-24 (ebenso in: Diakonie & Spiritualität 1/19: 7-9).
  • Glaubwürdige Führungsethik für die Kirche. Geist des Evangeliums als Fundament kirchlicher Arbeit. In: Anzeiger für die Seelsorge 2/2019: 28-32.
  • Missionarische Kraft kirchlicher Führungsethik. In: Klerusblatt 99 (2019) 1: 8-14.
  • Substantielle Ethik für substantielle Gesundheitspolitik. In: Gesundheits- und Sozialpolitik 1/2019: 35-40 (mit P. Jaensch).

2018

  • Akzeptabilität als Kriterium ethischer Technik-Bewertung – Methodologie und eine christliche Anwendung. In: Zeitschrift für medizinische Ethik 64 (4) 2018: 383-395.
  • Menschenwürdiger Technikeinsatz im Gesundheitswesen. In: M. Bonacker / G. Geiger (Hg.): Menschenrechte in der Pflege. Ein interdisziplinärer Diskurs zwischen Freiheit und Sicherheit, Opladen u.a. 2018: 87-104.
  • Methodology and Applications of Christian Leadership Ethics. In: Journal of Values-Based Leadership XI (II) 2018: 71-88 (mit E. Kreuer); auch auf https://ordosocialis.de/pdf/Nass/Christian_Ethics_of_Leadership.pdf.
  • Hagiologische Ethik für gewinnend einladende Christlichkeit – ein katholisch-ökumenischer Ansatz. In: G. Kardinal Müller / Metropolit Laurentiu von Siebenbürgen / J. Henkel /  H. Schoenauer (Hg.): Heilige und Heiligenverehrung in Ost und West, Bonn / Sibiu 2018: 289-306. (In rumänischer Sprache: ebd: 307-324).
  • Leibliche Identität christlichen Gutseins versus Genderperspektive. Phänomenologische Essentialisierung einer sozialethischen Diskussion. In: Guido Meyer / Marco Sorace / Clara Vasseur / Johannes Bündgens (Hg.): Identitätsbildung. Spiritualität der Wahrnehmung und die Krise der Moderne, Freiburg / München 2018: 220-241.
  • New Paradigm for Catholic Social Ethics. Ecological Humanism and Market Criticism in the Encyclical Laudato Si’, https://ordosocialis.de/pdf/Nass/Oekologischer_Humanismus-en.pdf.
  • Christian Social Ethics Under Gender Paradigm? An examination of theological connectivity, https://ordosocialis.de/pdf/Nass/CSozEthik_unter_Genderparadigma-en.pdf.
  • Art.: Eurokrise. I. Wirtschaftlich. In: Görres-Gesellschaft (Hg.): Staatslexikon, 8. Auflage, Band 2 2018:  Sp. 314-318.

2017

  • Führungsethik Sozialer Marktwirtschaft. Ein systematischer Leitfaden für eine Mikro-Makro-Perspektive. In: Journal for Marktes and Ethics 5(2): 67-81.

  • Art: Eigentum. I. philosophisch/sozialgeschichtlich. In: Evangelisches Lexikon für Theologie und Gemeinde (ELThG). Band 1, Holzgerlingen 2017: Sp. 1624-1625.

  • Armut bekämpfen mit christlich sozialer Gerechtigkeit. In: Stimme der Familie (64) 5/17: 8-11.
  • Christlich soziale Gerechtigkeit. In: Politische Studien 473: 48-58.

  • Christliche Sozialethik unter dem Genderparadigma? Eine Prüfung theologischer Anschlussfähigkeit. In: E. Nass / W. H. Spindler / J. H. Zabel (Hg.): Kultur des Gemeinwohls, Trier: 373-387.

  • Ökologischer Humanismus – neues Paradigma in der Katholischen Soziallehre. In: W. George (Hg.): Laudato Si - Wissenschaftler Antworten, Gießen: 233-243.

  • Veritas et Caritas. Naturrechtliche Sozialethik für die Orthopraxie. In: G. Ratzinger / R. Zörb (Hg.): Zum 90. Geburtstag. Festschrift für Benedikt XVI., Rohrbach: 223-247.

  • Was die Kirche von der US-Army lernen kann. Überraschende Inspirationen militärischer Führung. In: Die Neue Ordnung 71 (2) 2017: 112-121.

2016

  • Reichensteuer aus einer theologisch-naturrechtlichen Sicht. In: J. Alt / P. Zoll (Hg.): Wer hat, dem wird gegeben. Besteuerung von Reichtum: Argumente, Probleme, Alternativen, Würzburg: 87-95.

  • Warum eigentlich kein Organhandel? Eine freiheitlich-christliche Sicht. In: P. Becker / C. Heinrich (Hg.): Theonome Anthropologie. Christliche Bilder von Menschen und Menschlichkeit, Freiburg i.Br.: 277-290.

  • Naturrecht. In: J. Pech/ A. Schachenmayr (Hg.): Zwischen Philosophie und Theologie. Interpretationen zu zentralen fundamentaltheologischen Begriffen, Heiligenkreuz, 3. Auflage: 200-213.

  • Freiheit durch Werte. Zehn Thesen zu einer konservativen Renaissance. In: Die Neue Ordnung (3/2016): 195-203.

  • Wirtschaftsethik: Theoretische Erkenntnisse und aktueller Forschungsstand in Europa. In: A. N. Krylov (Hg.): Handbuch zur Europäischen Wirtschaftsethik, Berlin/ Wien: 47-60.

2015

  • Why no Commerce with Kidneys? Michael Sandel’s Suggestions and an answer from Ethical Theory. In: The Heythrop Journal LVI: 793-804.

  • A Christian Theory of Leadership Ethics. In: Catholic Social Science Review 20 (2015): 3-19.

  • Principal-Agent-Approach meets Christian Spirituality. An interdisciplinary model to implement a virtue-based Enterprise Culture. In: Zeitschrift für Marktwirtschaft und Ethik 2/2015: 40-54 (mit J. Zerth / P. Jaensch / M. Zirlik).

  • Unternehmensverantwortung in der Sozialen Marktwirtschaft. In: D. Aufderheide/ M. Dabrowski (Hg.): Markt und Verantwortung. Wirtschaftsethische und moralökonomische Perspektiven, Berlin 2015, 99-106.

  • Solidarität vs. Subsidiarität. Notwendigkeiten und Grenzen einer Solidargemeinschaft? In: P. Oberender / J. Zerth / G. Brodmann (Hg.): Patient Gesundheitswesen. Mission 2030, Berlin u.a.: 51.

  • Befähigungsgerechtigkeit. Wider den diskursiven Nominalismus. In: Die Neue Ordnung 2/4: 121-129.

2014

  • Ethik technischer Assistenz. Der Weg zu einer systematischen Positionierung und die Frage nach dem christlichen Beitrag. In: Zeitschrift für medizinische Ethik 2/ 60: 123-134.

  • What is the adequate health behavior? A Discussion on Capabilities and Responsibilities. In: Annals of the Romanian-German University of Sibiu (13), 70-78 (mit J. Zerth).

  • Dann wäre die Menschenwürde unantastbar ... Zwei Szenarien europäischer Wertegemeinschaft am Scheideweg. In: H. Schoenauer (Hg.): Sozialethische Dimensionen in Europa, Von einer Wirtschaftsunion zu einer Wertegemeinschaft, Stuttgart: 210-232.

  • Nicht alles ist gut, was mehr Transplantate verspricht. Markt und andere Modelle auf dem Prüfstand christlicher Wirtschaftsethik. In: Zeitschrift für Marktwirtschaft und Ethik 3 2014: 3-42.

  • Würde medizinischer Versorgung im Wandel. Ökonomische und ethische Bewertungen des Einsatzes von Assistenztechnologien in der Pflege. In: A. Frewer / A. Reis / L. Bergemann (Hg.): Jahrbuch Ethik in der Klinik, Bd. 7. Gute und vergütete Behandlung? Ethische Fragen der Gesundheitsökonomie, Würzburg: 157-182 (mit J. Zerth).

2013

  • Herkunft und Aktualität der christlichen Eigentumslehre. In: Die Neue Ordnung 5/2013: 348-361.

  • Christliche Eigentumslehre. Gründe und Grundlagen, Ordnung und Fragen. In: AG Ständiger Diakonat in Deutschland (Hg.): Jahresheft 2013, Würzburg: 6-15.

  • Alternative für Europa: Vertrauen. Sozialethische Bemerkungen zur Target-Diskussion. In: ORDO (64) 2013: 487-491.

  • In dubbio pro veritate. Abgeschwächte Relativierung eines abgeschwächten Relativismus. In: Erwägen Wissen Ethik (EWE) 2/2013 (24): 277-279.

  • Normative Grundlagen des Ordoliberalismus. In: H. Pribyl (Hg.): Die Weltwirtschaftskrise. Lösungsansätze aus christlich-ethischer Sicht, Heiligenkreuz: 157-183 (mit C. Müller).

  • Normativer Humanismus als Programm. Die Vision der ‚Caritas in veritate‘. In: J. Althammer (Hg.): Caritas in veritate. Katholische Soziallehre im Zeitalter der Globalisierung, Berlin: 55-69.

  • Was hat katholische Sozialethik zur Euro(pa)-Krise zu sagen? In: M. Pulte /M. Klekamp (Hg.): Werte entfalten-Gesellschaft gestalten, Paderborn 2013: 145-162 (Wiederabdruck in: A. Schüller / E. Nass / J. Höffner: Wirtschaft, Währung, Werte, Paderborn 2014: 71-97).

2012

  • Das Menschenbild des Christentums. Programm für den Sozialen Humanismus, Reihe: Kirche und Gesellschaft 395.

  • Frieden zwischen Christen und Muslimen. Gemeinsamer Humanismus als Alternative zum Kampf der Kulturen, Reihe: Königswinterer Notizen 4/2012.

  • Eine Kultur des Normativen Humanismus. Was ‚Liebe in Wahrheit‘ dazu beiträgt. In: J. Starbatty u.a. (Hg.): Kultur des Wettbewerbs-Wettbewerb der Kulturen, Stuttgart: 59-67.

  • Solidarität und Subsidiarität in der Europäischen Währungsunion aus Sicht katholischer Sozialethik. In: Die Politische Meinung 509 (2012): 49-54.

  • Lehre für das Leben. Orthopraxie des Naturrechts. In: Die Neue Ordnung 66 (2) 2012: 103-113.

  • Normativer Humanismus und/ oder normativer Individualismus. Eine programmatische Standortbestimmung katholischer Soziallehre. In: H.-J. Scheidgen (Hg.): Kirche und Gesellschaft im Wandel der Zeiten, Nordhausen: 707-721.

  • Vom Menschenbild des Christentums zum sozialen Humanismus. Die ökumenische Alternative zur Auflösung der Sozialethik. In: Zeitschrift für Evangelische Ethik 66 (2) 2012: 90-102.

  • Christliche Ethik solidarischen Handelns: Gründe, Motive, Praxis. Mit Anmerkungen aus der Pflegepraxis von Kristina Fretz. In: H. Brandenburg/ H. Kohlen (Hg.): Gerechtigkeit und Solidarität im Gesundheitswesen, Stuttgart: 151-166.

2011

  • Materializing Normative Humanism through the Political World Authority. In: Social Justice Review 107 (7-8) 2011: 119-123.

  • Politische Weltautorität und Humanität. In: Die Neue Ordnung 3/2011: 182-199.

  • Glauben ist Hoffnung. Hoffnung ist Leben. Grundlegung zu einem Aufbruch gewinnenden Glaubens in unserer Gesellschaft. In: P. Schallenberg (Hg.): Die Bedeutung der Religion für die Gesellschaft, Köln: 97-123.

2010

  • Materiale Menschenwürde ist objektiv. Überfällige Ergänzungen zur UN-Menschenrechtscharta. In: T. Nawrath/ P. Hildmann (Hg.): Interkultureller Dialog und Menschenrechte, München: 113-126.

  • Sozialpolitik nicht ohne Sozialreform. Idee für die soziale Sicherung gestern wie heute. In: N. Goldschmidt/ U. Nothelle-Wildfeuer (Hg.): Freiburger Schule und Christliche Gesellschaftslehre, Freiburg: 197-216.

  • Der Weg aus der Krise. „Caritas in Veritate“ - die Sozialenzyklika des Papstes systematisch erschlossen. In: Katholische Bildung (111) 7/2010: 299-311.

  • Zehn gute Gründe für das ‚C‘ in der Politik. Eine christlich-soziale Gewissensprüfung für Deutschland. Positionspapier der  CDA Deutschland, Berlin.

  • Paradigmen der Sozialforschung sub conditione teologica. Zur Anschlussfähigkeit von Kritischem Rationalismus, Systemtheorie und Phänomenologie an Theologie. In: Die Neue Ordnung 1/2010: 20-36.

2009

  • Wir Christlich Soziale: Anwälte für die Menschen(würde). In: K.-J. Laumann (Hg.): Würde-Teilhabe-Gerechtigkeit, Berlin.

  • Rationierung im Gesundheitswesen: ökonomisch – ethisch – christlich. Eine Entscheidungshilfe im Dilemma. In: Lebendiges Zeugnis 1/2009: 5-15.

2008

  • Sinn und Bedeutung der Arbeit. In: A. Rauscher (Hg.): Handbuch der Katholischen Soziallehre, Berlin: 435-443.

  • Sozialpolitik vor dem Paradigmenwechsel. Begründungsskizze für den humangerechten Sozialstaat. In: Sozialer Fortschritt 7-8/2008: 175-182.

  • Würde-Teilhabe-Gerechtigkeit. Hannoveraner Leitsätze der CDA Deutschlands. Beschluss des Bundesausschusses vom 17. Mai 2008, Soziale Ordnung 5/2008 (mit CDA Grundsatzkommission, hg. von M. Kamp).

  • Die ordnungspolitische Idee von Amartya Sen. http://www.asmev.de/download/veranstaltungen/Thesen_Nass.pdf (2.1.2009).

  • Solidarische Globalisierung. Internationale Interventionen auf dem personalen Prüfstand. In: Die Politische Meinung 6/2008: 59-61.

  • Der säkulare Staat und die Wahrheit der Menschenwürde. In: Die Neue Ordnung 2/2008: 115-120.

2007

  • Christlich-abendländisches Profil für die pluralistische Demokratie. Chancen der Idee Sozialer Marktwirtschaft für kulturelle Identität und sozialen Frieden. In: A. Rauscher (Hg.): Die fragile Demokratie, Berlin: 123-130.

  • Humangerechte Solidarität. Ein Thesenanschlag zur Reformation sozialer Sicherung. In: Jahrbuch für christliche Sozialwissenschaften: 205-224.

  • Panstwo prawa i panstwo socjalne w ujeciu chrzescijanskim. In: S. Fel / J. Kupny (Hg.), Katolicka Nauka Spoleczna Podstawowe zagadnienia z zycia spolecznego, Kattowitz: 146-168.

  • Modell Deutschland am Scheideweg. Kulturelle Identität und Wertkonsens als ökonomische und arbeitsmarktpolitische Erfolgsfaktoren. In: Amos 1/2007: 18-23.

2006

  • Christliche Wertidentität und pluralistische Wirklichkeit. Zu den Grundlagen einer gerechten Ordnung. In: Die Politische Meinung 11/2006: 42-46.

  • Wie die Ökonomie das Naturrecht entdeckt. Eine christliche Alternative zu einer relativistischen Sozialpolitik. In: Gregorianum 3/2006: 557-579.

  • Was ist ein legitimer Sozialstaat? Bausteine für eine christliche Antwort. In: S. Kurzke-Maasmeier / C. Mandry / C. Oberer (Hg.): Baustelle Sozialstaat. Sondierungen in unübersichtlichem Gelände, Münster: 55-70.

  • Menschenwürdige Freiheit durch Solidarität. Eine Leitlinie sozialer Gerechtigkeit. In: Die Politische Meinung 4/2006: 25-30.

  • Legitimationen des Sozialstaats aus einer christlichen Sicht. In: A. Rauscher (Hg.): Nationale und kulturelle Identität im Zeitalter der Globalisierung, Berlin 2006: 281-295.

  • Grundzüge einer christlichen Sozialpolitik. Normative Begründung und Implementierung. In: Die Neue Ordnung 4/2006: 270-281.

  • Effizienz durch Gerechtigkeit. Die sozialhumanistische Lösung eines vermeintlich unvermeidlichen Trade-off. In: Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik 2/2006: 79-99.

  • Das unantastbar Absolute. Eine Antwort auf den Relativismus. In: Trierer Theologische Zeitschrift 3/2006: 229-243.

  • Soziale Gerechtigkeit. Reihe: Kirche und Gesellschaft Nr. 327, Köln, 3-7616-11899-9.

  • Befähigungs- als Verteilungsgerechtigkeit. In: M. Schramm / H.J. Große Kracht / U. Kostka (Hg.): Der fraglich gewordene Sozialstaat, Paderborn: 80-84.

2005

  • Wirtschaftsethische Orientierungen. Eine Einführung für Betriebswirte. In: Mönchengladbacher Schriften zur wirtschaftswissenschaftlichen Praxis (17): 139-150.

  • Unserem Sozialstaat fehlt es an Solidarität! Sozialpolitische Perspektiven einer anonym christlichen Identität. In: Gesundheits- und Sozialpolitik 5-6/2005: 31-35.

  • Gesundheitspolitik zwischen Ressourcenknappheit und sozialethischem Anspruch. In: J. Eurich/ A. Brink/ J. Hädrich/ A. Langer/ P. Schröder (Hg.): Soziale Institutionen zwischen Markt und Moral, Wiesbaden: 89-103 (mit J. Althammer).

  • Gegen die Ökonomisierung des Sozialstaats. Zur Aktualität der christlichen Ethik. In: Neue Gesellschaft - Frankfurter Hefte 6/2005: 4-7.

  • Naturrecht statt Urzustand. Die verdeckte Legitimationsstrategie bei John Rawls. In: Die Neue Ordnung 2/2005: 93-108.

  • Aufbruch zu gemeinsamer Relevanz. Christlicher Humanismus als Grundlage einer ökumenischen Sozialethik. In: Gregorianum (85) 1/2005: 28-44.

2004

  • Wirtschaftsethik für Theologen und eine Theologische Wirtschaftsethik. In: Trierer Theologische Zeitschrift 3/2004: 177-192.

  • What is wrong with a free lunch? - Legitimationsprobleme des Einkommensegalitarismus. In: Zeitschrift für Politik 4/2004: 456-469.

  • Menschengerechte Rationierung im Gesundheitswesen. Ein (nicht nur) christlicher Denkanstoß. In: Gesellschaft im Test XLV 2/2004: 17-19.

  • Gesundheitsökonomik zwischen Humangerechtigkeit und Güterknappheit. In: Gesundheits- und Sozialpolitik 3-4/2004: 31-36.

  • Eine christliche Antwort auf die Ökonomisierung unserer Gesellschaft. In: Gesellschaft im Test XLIV 2004 Heft 1: 41-46.

  • Die richtige Portion Moral. Personal. In: Zeitschrift für Human Resource Management 4/2004: 38-41.

2003

  • Personalführung und Menschenbild. Ethische Orientierungsmerkmale für Unternehmen. In: Personal. Zeitschrift für Human Resource Management 5/2003: 22-26 (mit M. Müller-Vorbrüggen).

  • Orientierung Mensch. Die christlich-humanistische Alternative zur Diskurshörigkeit der offenen Gesellschaft. In: Forum katholische Theologie 2/2003: 114-122.

  • Ökonomische Vernunft und ethische Legitimität. Zur Orientierungskraft finaler Wirtschaftsethik. In: Die Neue Ordnung 4/2003: 275-283.

  • Menschlichkeit für den Markt. Die Chance christlich-humaner Unternehmensethik. In: Gesellschaft im Test XLIII 2003 Heft 1: 14-17.

  • Menschlichkeit als Maß für eine Demokratie. Zur Orientierungskraft ethisch-humaner Politik. In: Die Politische Meinung 4/2003: 61-65.

  • Demokratie als Egotaktik: Zur ideologischen Botschaft der Shell Jugendstudie 2002. In: Zeitschrift für Politik 1/2003: 91-97.

2002

  • Wirtschaftsethik braucht ein Ziel. In: Forum Wirtschaftsethik 2/2002: 16-21.

  • Welche Rolle spielt der Glaube für die Wertorientierung in unserer Gesellschaft? In: Politische Studien 386/2002: 65-73.

2001

  • Eine Wirtschaftsethik zum Nachdenken. In: Die Neue Ordnung 2/2001: 153-155.

Theologisch praktische Schriften und Fachartikel

2018

  • Heiligenverehrung ökumenisch-ethisch. In: Pastoralblatt 6/2018: 183-190.

2016

  • Das persönliche und gemeinschaftliche Engagement: Die Liebe tun. In: Österreichische Bischofskonferenz (Hg.): DOCAT. Was tun? Die Soziallehre der Kirche. Mit einem Vorwort von Papst Franziskus, Speyer: 305-328 (mit B. Meier / A. Zilkens).

2015

  • ... weil das der Botschaft Jesu entspricht. Die missionarische Kraft christlich-sozialer Positionen. In: Anzeiger für die Seelsorge 11/2015: 29-32.

2014

  • Soziale Verantwortung entsteht aus der Liebe zu Gott. In: Pastoralblatt 10/2014: 312-316.

2013

  • Die pragmatische Generation war heute. Wendeszenario zu einem neuen Idealismus der Jugend. In: Wege zum Menschen 3/65 (2013): 238-250.

  • Hoffnung freisetzen und ausstrahlen. Glaubwürdigkeit, mit der Kirche wieder gewinnt. In: Unsere Seelsorge 1/2013: 30-33.

2011

  • Gute Gründe zu glauben. Argumente für die Praxis missionarischer Pastoral. In: Pastoralblatt 3/2011: 85-92.

2010

  • Was machen mit „Liebe in Wahrheit“!? Zugänge zur Sozialenzyklika - eine Ideenwerkstatt (nicht allein) für die pastorale Praxis. In: Lebendiges Zeugnis 1/2010: 64-74.

2009

  • Theologisches Update für die Naturwissenschaften. Legenden und Widersprüche. In: Pastoralblatt 12/2009: 376-381.

  • Mission mit Mut. Missionarische Pastoral heute. In: Anzeiger für die Seelsorge 10/2009: 31-34.

2008

  • Welcher Glaube ist heute gefragt? Anstöße aus der Shell Jugendstudie für das ethische Profil der Kirche. In: Amos 1/2008: 50-54.

2007

  • Der christlichen Ethik ein neues Gesicht. Plädoyer für ein Pastoralprinzip des personalen Humanismus: ehem. http://www.wqmanagement.de/cms/fileadmin/wqm/Vortrag_Nass.pdf.
  • Woraus Erwachsenenbildung erwachsen kann. Praxiserfahrungen für eine neue Kultur religiöser Bildung. In: INFO-Dienst Theologische Erwachsenenbildung 2/2007: 7-9 (mit C. Schroers).

2006

  • Was ich beim Studieren der christlichen Sozialethik für meine Seelsorge mit jungen Erwachsenen gelernt habe. In: G. Köhl (Hg.), Seelsorge lernen in Studium und Beruf, Trier 2006: 218-224.

  • Kriegsgedenken und kein Ende? Wie Jugendliche das Gebet als alternativen Zugang zur Geschichtsbewältigung entdecken. In: Pastoralblatt 9/2006: 269-271.

  • Wozu Gottes lebendige Spuren befähigen. Berufung braucht Freiheit. In: Anzeiger für die Seelsorge 7/2006: 11-13.

2005

  • Von der sozialen Frage zum sozialen Fragen. Wie die katholische Soziallehre zum Sauerteig unserer Gesellschaft wird. In: Lebendiges Zeugnis 3/2005: 206-212.

2004

  • Analyse ist gut, Verstehen noch besser. Die 14. Shell-Studie im kritischen Licht christlicher Sozial- und Bildungsarbeit. In: Lebendiges Zeugnis 1/2004: 52-62 (mit C. Schroers).

  • Von der Jugendarbeit zur Erwachsenenbildung. Beispiel eines gelungenen Übergangs. In: Anzeiger für die Seelsorge 4/2004: 34-37.

  • Ökonomisierung der Jugend - Herausforderung für Gesellschaft und Kirchen. In: Pastoralblatt 9/2004: 271-277.

  • Solidarität schafft Zukunft. Warum sich das „Abenteuer Menschsein“ lohnt. In: Thema Jugend 4/2004.

2003

  • Meinen Glauben bekommt ihr nicht. Politisch-religiöse Entdeckungen junger Menschen. In: Gesellschaft im Test XLIII 2/2003: 56-58.

  • Kulturpädagogik als Bildungsanreiz. Eine nachhaltige Antwort auf die PISA-Studie. In: Thema Jugend 2/2003: 7-8.

  • Christlicher Konstruktivismus? Grenzen und Chancen „postmoderner“ Systemtheorie für religiös begründete Pädagogik. In: Lebendige Seelsorge 5/2003: 275-278.

  • Anstecken und sich anstecken lassen. Wie der Glauben junge Menschen heute bewegen kann. In: Pastoralblatt 4/2003: 73-79.

  • Nicht überall da, wo Ethik drauf steht, ist Ethik drin. Wirtschaftsethische Ansätze und christliches Menschenbild als Thema der Jahrgangsstufe 12. In: Verband der katholischen Religionslehrer im Bistum Trier (Hg.): Wenn der DAX zum Gott wird, Trier, 6: 1-24 (mit K. Schmitz-Stuhlträger).

2002

  • Sensible Sehnsucht. Ziele und Erfahrungen politisch-religiöser Jugendbegegnung. In: Diakonia 3/2002: 216-220.
  • Schau dem Kreuz ins Gesicht. Zur Aktualisierung der Sinnsuche mit jungen Menschen. In: Anzeiger für die Seelsorge 2/2002: 14-17.
  • Kreuze zur Einheit. Erfahrungen und Anstöße zu ‚deutsch-deutschen‘ Jugendbegegnungen. In: Bonifatiusblatt 9/2002: 16-17 (mit C. Schroers).
  • Christliche Überzeugung gefragt. Zur Profilierung kirchlicher Jugendarbeit, Reihe: Kirche und Gesellschaft Nr. 295, 3-7616-1567-1.
  • Christliche Entscheidungskultur erleben und erlernen. Ein wertbewusster Ansatz religiös-politischer Jugendbildung in Theorie und Praxis. In: Katholische Bildung 4/2002: 157-166.2001.

2001

  • Zur Mitte des Lebens. Junge Menschen entdecken das Kreuz. In: Geist und Leben 2/2001: 139-142.

  • Lichtfeiern. Eine neue Form des Gottesdienstes wagen. In: Unternehmen Kirche 33-2001, 4-3.5: 1-5 (mit C. Schroers).

2000

  • ... immer noch so etwas wie ein Schauer. Mitdenken-Miterleben-Bekennen: politisch-religiöse Spurensuche mit jungen Menschen. In: Lebendige Seelsorge 4-5/2000: 272-276.

  • Wie ich es angefangen habe. Vier Phasen zum Aufbau einer pfarrlichen Jugend. In: Lebendige Seelsorge 2/2000: 107-112.

  • Wie ich es angefangen habe. Vier Phasen zum Aufbau einer pfarrlichen Jugend. In: Lebendige Seelsorge 2/2000: 107-112. Doppelt?

  • Neue Wege in der Jugendpastoral. In: Pastoralblatt 3/2000: 72-80.

  • ... immer noch so etwas wie ein Schauer. Mitdenken-Miterleben-Bekennen: politisch-religiöse Spurensuche mit jungen Menschen. In: Lebendige Seelsorge 4-5/2000: 272-276.

1999

  • Lebendige Tradition. In: Unternehmen Kirche 5-1999, 6-3.2: 33-56.

Leitartikel in überregionalen Zeitungen

  • Vier Herausforderungen der Corona-Krise. In: Die Tagespost vom 2.4.2020: 28.
  • Mut und Mission. In: Die Tagespost vom 3.1.2019: 18.
  • Der Kreuzerlass macht Mut. In: Bayernkurier 7/2018: 62-67.
  • Das Kreuz hat sicher einen Bezug zum Wahlkampf. In: Nürnberger Nachrichten vom 23.6.2018: 14.
  • Christus als Letztprinzip der Ethik. In: Die Tagespost vom 28.10.2017: 15.
  • Steuergerechtigkeit. In: Bild Zeitung vom 11.11.2017: 3.
  • Werte mit Substanz. In: Die Tagespost vom 22.4.2017: 9.
  • Jenseits politischer Korrektheit. Plädoyer für eine demokratische Streitkultur. In: Bayernkurier 9/2016: 52-57.
  • Krieg dem falschen Frieden. In: Die Tagespost vom 19.12.2015.
  • Gott gehört nicht den Gotteskriegern. In: DIE ZEIT, Christ und Welt 43/2014: 5.
  • Die Kirche und das Euro(pa)dilemma. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 17.8.2012: 12 (Ordnung der Wirtschaft).
  • Glaub würdig! In: DIE ZEIT, Christ und Welt 22/2012: 5.

Verkündung und Liturgie

  • Die andere Predigt, 3. Adventssonntag C. In: Die Botschaft heute 10-2018, 390.
  • Die andere Predigt. Zu: 2 Petr 3,8-14. In: Die Botschaft heute 10/2017: 390.
  • Die andere Predigt. Zu: 1 Petr 1,17-21. In: Die Botschaft heute 2/2017: 106.
  • Die andere Predigt. Zu Gen 18,20-32 und Lk 11,1-13. In: Die Botschaft heute 5+6/2016: 210.
  • 14. Sonntag im Jahreskreis B. Die andere Predigt. In: Die Botschaft heute 5+6/2015: 198.
  • Aschermittwoch im Jahreskreis B. In: Hauptbeitrag. In: Die Botschaft heute 12/2014: 505-508, 511-512.
  • Ostersonntag. Hauptbeitrag. In: Die Botschaft heute 1/2013: 53-56, 59-60.
  • 32. Sonntag im Jahreskreis B (St. Martin). Hauptbeitrag. In: Die Botschaft heute 9/2012: 341-344, 347-348.
  • 5. Sonntag im Jahreskreis B. Hauptbeitrag. In: Die Botschaft heute 12/2011: 465-468, 471-472.
  • 18. Sonntag im Jahreskreis A. Hauptbeitrag. In: Die Botschaft heute 5-6/2011: 217-219, 223-224.
  • 8. Sonntag im Jahreskreis A. Hauptbeitrag. In: Die Botschaft heute 12/2010: 491-494, 497-498.
  • Pfingsten im Jahreskreis C. Hauptbeitrag. In: Die Botschaft heute 3/2010: 123-126, 129-130.
  • 2. Fastensonntag im Jahreskreis C. Hauptbeitrag. In: Die Botschaft heute 12/2009: 497-500, 503-504.
  • Fronleichnam im Jahreskreis B. Hauptbeitrag. In: Die Botschaft heute 4/2009: 153-156, 159-160.
  • 2. Fastensonntag im Jahreskreis B. Hauptbeitrag. In: Die Botschaft heute 1/2009: 9-12, 15-16.
  • Gottes Wort in den Straßen. In: Bistum Aachen (Hg.): Gottes Wort am Menschenort. Aachen 2008: 8 (mit C. Schroers).
  • Christi Himmelfahrt im Jahreskreis A. Hauptbeitrag. In: Die Botschaft heute 3/2008: 97-100, 103-104.
  • Gottes Geist lebt in uns. Die andere Predigt Neujahr 2008. In: Die Botschaft heute 11/2007: 422.
  • Eine Taschenuhr zur Firmung. In: W. Hoffsümmer (Hg.), 7x12 Symbolpredigten für Familiengottesdienste durch das Kirchenjahr, Mainz 2005: 117-119.
  • Tradition – was geht mich das an? In: Familien- und Jugendgottesdienste 5+6/2003: 69-80.
  • Die Chance deines Lebens. Eine Lichtfeier. In: Familien- und Jugendgottesdienste 10/2003.
  • „Zum Glauben stehen“. Eine Lichtfeier. In: Unternehmen Kirche 33-2001, 4-3.5: 7-14.
  • Ökumenischer Gottesdienst. „Jesus Christ Superstar!?“. In: Unternehmen Kirche 33-2001, 4-3.5: 23-31.
  • Ökumenische Andacht. Der Macht des Bösen die Macht des Guten entgegensetzen Unternehmen Kirche 34-2001, 4-3.5: 33-41.
  • „Kirche als Glaubensweg“. Eine Messe. In: Unternehmen Kirche 33-2001, 4-3.5: 15-22.

Rezensionen und Besprechungsaufsätze

  • Zu: Existentielle Freiheit und politische Freiheit. Die Freiheitsideen von Karl Jaspers und Friedrich August von Hayek im Vergleich. P. Batthyány, Theologie und Philosophie 1/2020: 112-115.
  • Zu: Economia senza etica? Il contributo di Wilhelm Ropke all’etica dell’economia e al pensiero sociale Cristiano. Anmerkungen zum gleichnamigen Buch von Giuseppe Franco, ORDO (2018): 403-408.
  • Zu: Menschenrechte und Menschenwerte. Zur Konzeptionellen Belastbarkeit der Menschenrechtsidee in ihrer globalen Akkommodation. M.-L. Frick, Zeitschrift für Politik 1/2018: 109-112.
  • Zu: Diversität und Identität, H.-S. Haas / D. Starnitzke (Hg.), Zeitschrift für Evangelische Ethik 1/2018: 65-67 (mit R. Schlüter).
  • Zu: Sozialstaat im Überlegungsgleichgewicht, B. Preusche: Amos International 4/2017: 41-42.
  • Zu: Wie auch wir vergeben unseren Schuldnern … Geld – Glaube – Zukunft. M. Heimbucher / A. Krabbe / M. Quillisch (Hg.), Zeitschrift für evangelische Ethik 1/2016: 71-73 (mit M. Schmidt).
  • Zu: Ungläubiges Staunen. Über das Christentum. Navid Kermani, Diakonie und Spiritualität 2/2016: 27.
  • Zu: Sinn und Nicht Sinn. Das Verstehen des Menschen. E. Angehrn, ORDO 2013 (64): 543-545.
  • Zu: Terrorismus-eine apokalyptische Bedrohung? H. Pribyl (Hg.), Die Neue Ordnung 6/2010: 473-475.
  • Zu: Christus als Gewand anziehen. Eschatologische Antworten für kleine Propheten auf Jesu Spuren, H.-K. Rouette, Kirchenzeitung Aachen vom 15.8.2010: 15.
  • Zu: Konzil und Bistum. Das II. Vatikanische Konzil und seine Wirkung im Bistum Aachen und bei den Nachbarn. K. Borsch/ J. Bündgens (Hg), Kirchenzeitung Aachen vom 7.11.2010: 10-11.
  • Zu: Gerechtigkeit in der modernen Arbeitsgesellschaft und Tarifautonomie. A. Küppers, Forum Wirtschaftsethik 3/2009: 38-40.
  • Zu: Prophetie und Gericht. Der Judasbrief als Zeugnis urchristlicher Prophetie, C. Blumenthal, Pastoralblatt 1/2009: 31.
  • Zu: Zwang als Grundübel in der Gesellschaft? P. Batthyány, Der Begriff des Zwangs bei Friedrich August von Hayek, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 10.11.2008.
  • Zu: Einführung in die Empirische Theologie. A. Dinter/ H.-G. Heimbrock/ A. Söderblom, Pastoralblatt 5/2008: 158-159.
  • Zu: Über die Wurzeln des demokratischen Gemeinwesens. K.-H. Nusser, Ordo 57/2006: 418-421.
  • Zu: Der Ökonom als Politiker. Europa, Geld und die soziale Frage, W. Hankel/ K. A. Schachtschneider/ J. Starbatty (Hg.), Die Neue Ordnung 1/2006.
  • Zu: Alle Macht dem Markt? Fallstudien zur Abwicklung der Deutschland AG, W. Streek/ M. Höpner (Hg.), Zeitschrift für Politik 2/2005.
  • Zu: Umverteilung als Legitimationsproblem. M. Schefczyk, Zeitschrift für Politik 2/2005.
  • Zu: Wer beherrscht die Unternehmen? Shareholder Value, Managerherrschaft und Mitbestimmung in Deutschland, M. Höpner, Zeitschrift für Politik 2/2005.
  • Zu: Corporate Citizenship. A. Habisch, Zeitschrift für Politik 2/2005.
  • Zu: Kulturkampf. Der deutsche Weg in die Neue Wirtschaft und die amerikanische Herausforderung, W. Abelshauser, Zeitschrift für Politik 1/2005: 127-128.
  • Zu: Arbeitsgesellschaft im Umbruch. A. Rauscher (Hg.), Zeitschrift für Politik 1/2004.
  • Zu: Christliche Sozialethik und Moraltheologie. C. Breuer, Theologie und Philosophie 4/2003.
  • Zu: Familienpolitische Denkanstöße. M. Wingen, Die Tagespost vom 6.7.2002: 14.
  • Zu: Die Begründung universeller Menschenrechte. A. Saberschinsky, Forum katholische Theologie 4/2002.
  • Zu: Wirtschaftsethik. Wo ist die Philosophie, P. Koslowski (Hg), Die Tagespost vom 25.5.2002: 21.
  • Zu: Jenseits von Pragmatismus und Resignation. J. Römelt, Band: Handbuch der Moraltheologie, Band 3, Die Neue Ordnung 2001: 79-80.
  • Zu: Christliche Sozialethik im Dialog. U. Nothelle-Wildfeuer/ N. Glatzel (Hg.), Die Neue Ordnung 2001: 477-480.
  • Zu: Handlungsfähigkeit durch gelungene Kompetenz-Performanz-Beziehungen als Gegenstand moderner Personal- und Organisationsentwicklung. M. Müller-Vorbrügen, Die Neue Ordnung 2001: 397-398.
  • Zu: Hundert Jahre Betriebswirtschaftslehre. E. Gaugler, Die Neue Ordnung 2001: 396-397.
  • Zu: Soziale Marktwirtschaft als Wirtschaftsstil. D. Dietzfelbinger, Die Neue Ordnung 2001: 476-477.
  • Zu: Angela Merkel - woher und wohin? Drei Perspektiven zeigen Profil und Schwächen der Parteivorsitzenden der CDU, Die Tagespost vom 1.12.2001: 15.
  • Zu: Angela Merkel. Im Spiegel der Biographien, Soziale Ordnung 10/2001: 7.
  • Zu: Der Kapitalismus zwischen Freispruch und Verdammung. M. Schlagnitweit, Die Neue Ordnung 2000: 318-319.

Kleinere Beiträge

  • Wider den Corona-Utilitarismus. In: Die Tagespost vom 4.6.2020.
  • Vier Herausforderungen der Corona-Krise. In: Die Tagespost vom 2.4.2020: 28.
  • Päpstliche Umweltschützer. Wie Johannes Paul II., Benedikt XVI. und Franziskus die Ökologie denken. In: Die Tagespost online vom 12.4.2020. https://www.die-tagespost.de/gesellschaft/feuilleton/Paepstliche-Umweltschuetzer;art310,207300
  • Was lernen wir aus der Corona-Krise? Naturrecht als sozialethische Orientierung für die Zeit danach. Auf: https://johannes-messner-gesellschaft.org/2020/04/27/was-lernen-wir-aus-der-corona-krise-naturrecht-als-sozialethische-orientierung-fuer-die-zeit-danach/
  • Sozialethiker fordert Abschied von pastoralen Spielwiesen. Auf: Die Tagespost online vom 6.5.2020. https://www.die-tagespost.de/kirche-aktuell/aktuell/sozialethiker-fordert-abschied-von-pastoralen-spielwiesen;art4874,208053
  • Corona, China und das süße Gift des „divide et impera“. In: Wirtschaft und Ethik 31 1/ (2020): 3.
  • (Keine) Ansgst vor China. In: Die Tagespost vom 27.2.2020.
  • Was „die Mitte“ ausmacht“. In: Nürnberger Zeitung vom 18.2.2020.  
  • Zurück zur Mitte. Gastkommentar für Die Tagespost, 11.2.2020, https://www.die-tagespost.de/politik/aktuell/Gastkommentar-Zurueck-zur-Mitte;art315,205404
  • Die Kirche wieder über ihre Schätze definieren. In: PURspezial 1/2020: 8-11. (vgl. CNA Interview)
  • Die ungerechte Grundrente. In: Nürnberger Zeitung vom 21.11.2019.
  • Bedürftigkeitsprüfung im sozialethischen Faktencheck. In: Die Tagespost vom 14.11.2019.
  • Den Glauben nicht länger verschämt verstecken, CNA-Interview vom 9.10.2019,    https://de.catholicnewsagency.com/story/den-glauben-nicht-langer-verschamt-verstecken-5160.
  • Der Pflegenotstand amputiert Berufungen zur Nächstenliebe. In: Wirtschaft und Ethik 1/2019: 11.
  • Die Starken haben kein Recht, den Wert des Lebens anderer zu definieren. In: Human Rights Talk 4/2019: 1-2
  • Verfahrensethik verabschieden. In: Die Tagespost vom 17.1.2019: 28.
  • Heilige ökumenisch entdeckt. In: Diakonie und Spiritualität 2/18: 20-24
  • Technik im gesunden Maße. In: Wirtschaft und Ethik 29, 1 (2018): 7-8.
  • Widerspruch zur Widerspruchslösung. In: Wirtschaft und Ethik 29, 1 (2018): 14-15.
  • Kreuzediskussion im Kontext. In: Die Tagespost vom 21.6.2018: 28.
  • Christen dürfen niemals Kreuze abhängen. Erklärung von Theologen zum bayerischen Kreuzerlass. In: Academia 3-2018 (111): 31 (mit C. Binninger, W. Vogl u.a.).
  • Interview: Eine Frage des Gleichgewichts. Was macht gute Führung aus? In: Kirchenzeitung für das Bistum Aachen, 2.2.2018: 2-3 (ebenso in: Wirtschaft und Ethik 28 1+2 (2017)).
  • Technik im gesunden Maße. In: Die Tagespost 26.1.2018.
  • Mit meinem Gott überspringe ich Mauern. In: St. Paul, Fürth (Hg.): 50xWorte für Leib und Seele, Fürth 2017: 29.
  • Paradox: Soziale Gerechtigkeit. In: Die Tagespost vom 5.5.2017: 5.
  • Konservative Werte für Wirtschaft und Gesellschaft. In: Wirtschaft und Ethik 26 (2)/ 27 (1) (2016): 8-9.
  • Wahrheit als Glaubenskompass: Glauben-Erkennen-Handeln. In: Der Fels 48/2017: 16-20.
  • Gefährliche Spaltungen in den Konfessionen. In: BKU-Journal 4/2016: 15.
  • Plädoyer für eine christliche Führungsethik. In: Wirtschaft und Ethik 2 (2016): 7-9.
  • Mit christlichem Profil Meinung bilden und Gesellschaft gestalten. In: Diakonie und Spiritualität 1/2016: 24-25.
  • Geleitwort zu: Martin Luther: Von Kauffshandlungen und Wucher. Neu herausgegeben von Jochen Michels, Neuss 2015: 4-8.
  • Ein Ökonom freiheitlicher Prägung – Zum Gedenken an Peter Oberender. In: ORDO 66 (2015): 333-336 (mit J. Zerth).
  • Ökonomie und Ethik verbinden, Interview in: Care invest 25-26 2015: 8-9.
  • Dieser Streik ist unmoralisch. In: Die Tagespost vom 9.5.2015.
  • Menschenverachtung aus „Nächstenliebe“. Nein zur aktiven Sterbehilfe – christliche und andere humanistische Gründe. In: Kirchenzeitung für das Erzbistum Köln 15 (15) vom 10. 4.2015: 16.
  • Sozialethische Urteilsbildung jenseits der Gottlosigkeit, auf: kreuz-und-quer.de. Diskussionsforum zum politischen Handeln aus christlicher Verantwortung (13.4.2015).
  • Strategien der Meinungsmacher. In: Die Tagespost vom 7.3.2015 (ebenso im Ethikblog des WLE Fürth).
  • Die christliche Vision der Gesellschaft und ihre Feinde. In: Der Fels 1/46 (2015), 15-19.
  • Geldpolitik muss befreit werden. In: Die Tagespost vom 23.10.2014: 2.
  • Wirtschaftsethische Dialogverweigerung im Namen der Toleranz. In: Wirtschaft und Ethik 25 (2) 2014: 14.
  • Targetsalden – die vergessene geldpolitische Gefahr. In: Eine währungsethische Provokation. Wirtschaft und Ethik 24-2 (2013): 6-7.
  • No bailout als ethisches Prinzip. Eine Politik der Solidarität ohne Subsidiarität schadet Europa. In: Wirtschaft und Ethik 24-2 (2013): 5-6  (mit C. Müller).
  • Entweltlichung reloaded. In: Die Tagespost vom 13.12.2013.
  • Subsidiarität: Visionär begründet und fast vergessen. Theologisches Plädoyer für ein christlich-soziales Prinzip. In: Karl-Josef Laumann (Hg.): Renaissance der Subsidiarität, Berlin 2013: 9-14.
  • Steuer, Moral und Markt. In: Die Tagespost vom 4.5.2013.
  • Keine pauschale Managerschelte. In: Die Tagespost vom 7.3.2013.
  • Ladenschluss liberalisieren? In: Die Tagespost vom 3.11.2012.
  • Neue Kultur des Vertrauens. In: Die Tagespost vom 12.11.2011: 7.
  • Alternativlos ist allein das Vertrauen. Sozialethische Bewertung der Euro-Krise, http://www.explizit.net/Wirtschaft/Alternativlos-ist-allein-das-Vertrauen.
  • Euro-Krise und -Vision. In: Kirchenzeitung Aachen vom 7.10.2011: 10.
  • Christliche Volkspartei.... C-Profil gefragt, http://www.explizit.net/Gesellschaft/Christliche-Volkspartei.
  • Ich glaube an den Heiligen Geist. Das Bekenntnis trifft unser Christsein ins Mark. In: Kirchenzeitung Aachen vom 12. Juni 2011: 9.
  • Zurück zum Dritten Weg. In: Die Tagespost vom 25.2.2011.
  • Kultur des Wettbewerbs. Was "Liebe in Wahrheit" dazu beiträgt. In: Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft (Hg.): Kultur des Wettbewerbs-Wettbewerb der Kulturen, Tübingen 2009: 9-14.
  • Eigenes Profil statt Mainstream. Die Sozialenzyklika 'Caritas in Veritate'. KNA vom 22.10.2009, ehem. http://www.katholisch.de/Nachricht.aspx?NId=2598.
  • Dialog auf Augenhöhe. Evolution und Glaube als Thema der Priesterfortbildung. In: Kirchenzeitung Aachen vom 1.3.2009: 8.
  • Ein normativer Individualismus hat abgewirtschaftet. Interview zur Wirtschaftskrise (geführt von Clemens Mann). In: Die Tagespost vom 21.2.2009: 1.
  • Vom Kollektiv absetzen. In: Rheinischer Merkur vom 4.9.2008: 27.
  • Kampf dem Klassenkampf. Eine konstruktive Enttarnung der Linkspartei. In: Civis mit Sonde 3/4 2007: 4-7.
  • Vorstellung NRW Sozialbericht 2007. Welche Werte braucht die soziale Gesellschaft, http://www.mais.nrw.de/sozber/sozialberichterstattung_nrw/Veranstaltungen/BO_nass_vortrag.pdf.
  • Das Unbehagen ist überall spürbar. Es gibt eine Alternative zum Trend des Relativismus, Kolpingblatt ehem. Juli/August 2007: 5, http://www.kolping.de/download/download/2641_k07h_005.pdf.
  • Soziale Marktwirtschaft als Alternativkultur. Wohin entwickelt sich unsere Wirtschaft heute? In: Kolpingblatt Sept. 2006: 5, ehem. http://www.kolping.de/download/download/2318_k06h_004.pdf.
  • Humane Gerechtigkeit. Wo bleiben die Schwachen, wenn nur der Markt gilt? In: Kolpingblatt Juni 2006: 4, ehem. http://www.kolping.de/download/download/2379_k09h_005.pdf.
  • Die Kirche muss mit den Menschen gehen. Drei Wegweisungen für eine Welt in Gerechtigkeit und Frieden. In: Rheinischer Merkur vom 11.4.2005.
  • Mitarbeit: Lehrbuch für Sozialpolitik. H. Lampert / J. Althammer (2004), 7. Aufl.
  • Die Kreuze im eigenen Leben. In: Rheinischer Merkur vom 1.4.2004.
  • Lernen aus der Geschichte. In: Ruhrwort 7.8.2003.
  • Opium Oberflächlichkeit. In: Die Tagespost vom 6. 4.2002: 9.
  • Das Zeugnis der Versöhnung weitertragen. In: Kirchenzeitung für das Bistum Aachen 28/02: 21.
  • Programm mit Profil. Christlicher Humanismus und die CDU. In: Soziale Ordnung 9/2001: 10.
  • Nicht überall da, wo Adam Smith draufsteht, ist Adam Smith drinnen. Ein fiktives Gespräch mit Adam Smith (1723-1790). In: Wirtschaftliche Nachrichten IHK Aachen 11/2001: 66.
  • Gespräche allein reichen nicht. Leitlinien zur Neubestimmung Sozialer Marktwirtschaft. In: Soziale Ordnung 5/2001: 40-41.
  • Der Macht des Bösen die Macht des Guten entgegensetzen. Mein Gott, mein Gott: Warum ..." . In: Rheinische Post Grenzland vom 15. September 2001: 1.
  • Sozialethik und was sich so nennt. In: Soziale Ordnung 8/2000: 10.
  • Hautnah mit den Menschen unterwegs. Ein Paradigmawandel im katholischen Sozialdenken. Ein Interview mit Johannes Schasching. In: Soziale Ordnung 9/2000: 28-29.
  • Gegen das Vergessen. In: Soziale Ordnung 8/2000: 30.

Radio/TV

  • Sozialethischer Corona-Kompass. Interview mit domradio Köln vom 7.5.2020. https://www.domradio.de/audio/sozialethischer-corona-kompass-bei-ethikinstitut-herausgebracht-ein-interview-mit-prof-elmar
  • Hoffnung gegen die Hoffnungslosigkeit – Passion in der Pandemie, Vortrag im Kölner Dom am 6.4.2020 zur Karwoche.  https://www.domradio.de/video/geistlicher-vortrag-von-prof-elmar-nass
  • Christliche Sozialethik. Orientierung, die Menschen (wieder) gewinnt, Interviewreihe mit 15 TV-Sendungen für EWTN (April 2019 – März 2020).
  • Heilige als Vorbilder. (Bibel-TV, k-tv, EWTN um Allerheiligen 2018)
  • Ethikinstitut eröffnet Online-Blog. BR 2 Interview am 14.03.2015.
  • Orte statt Worte zum inneren Frieden. Geburtstagsgedanken zum Klosterdorf Steyl. Geistliches Wort, WDR 5 am 8.9.2013.
  • Kirche und Euro-Krise. Deutschlandfunk Interview am 24.9.2012.
  • Schriftauslegungen zum Tagesevangelium. Domradio Köln, 17.-22.10.2011.
  • Glaube lebt! Zeugnisse von heute für heute, Reihe: Morgenandachten in WDR 2-5, 29.8.-3.9.2011.
  • Mal angenommen, es gibt Gott. Lebensorientierungen für den Alltag aus Glaubenssicht, Reihe: Morgenandachten in WDR 2-5, 2.-7.8.2010.
  • Sich überraschen lassen ... von Gott. Reihe: Morgenandachten im WDR 2-5, 21.-26.7.2008.
  • Auf der Suche nach einem gerechten Lohn. Info-Radio Berlin-Brandenburg Interview vom 20.12.2007.
  • Ihr werdet Zeugnis geben. Geistliches Wort, WDR 5 am 18.11.2007.
  • 60 Jahre Ende des Zweiten Weltkrieges. Geistliches Wort, WDR 5 am 8. 5. 2005.
  • Glaube an die Hoffnung: Advent. Geistliches Wort, WDR 5 am 14.12.2003.
  • Mein Reden sei ja, ja. Geistliches Wort, WDR 5 am 29.9.2002.
  • Kreuzweg zur Einheit. Geistliches Wort zum Palmsonntag, WDR 5 am 8.4.2001.

Herausgeberschaft (Reihen und Periodika)

  • Zeitschrift für Marktwirtschaft und Ethik (Journal for Markets and Ethics) (Mitherausgeber): De Gruyter.
  • Wirtschaft und Ethik (gemeinsam mit W. Lachmann im Auftrag der Gesellschaft zur Förderung von Wirtschaftswissenschaften und Ethik).
  • Reihe: Versorgung gestalten. Gesundheits- und Sozialversorgung heute und morgen (mit J. Zerth): Kohlhammer.
  • Reihe: Veröffentlichungen der Joseph Höffner Gesellschaft (mit C. Müller / L. Roos / J. Zabel): Schöningh.