“Self-confident without polemics, open for dialogue with secular worldviews and other religions beyond platitudes: Elmar Nass sketches a rich and timely panorama of Christian social ethics that should not only interest devout Christians. The book demonstrates how the Christian tradition can be a partner for a global humanistic ethics and impresses with original perspectives on major problems of our time.”

Prof. Marie-Luisa Frick, Department of Philosophy, University of Innsbruck

 

 

“Reading this book makes it immediately clear why a liberal social order is based on well-founded values that it does not generate by itself. The Christian ideas of man, dignity and society are presented as convincing foundations of our society, on the basis of which many very concrete social questions can be answered in a very insightful an inviting way.”

Franz-Josef Overbeck, Bishop of Essen, Military Bishop, Bishop Delegate and VP of COMECE, and Chair of the Commission for Doctrine and Faith of the German Bishops Conference

 

More Details, TOC, Reviews etc.: 
https://rowman.com/ISBN/9781538165270/Christian-Social-Ethics

 

Reviews:

- Orientierung im Ethikdschungel, in: Die Tagespost vom 13.10.2022: 21 

- Foundations of the Social Order, in: Catholic Social Science Review 27 (2022): 159-162.

 



Monographien

  • Christian Social Ethics. Lanham u.a.: Rowman & Littlefield, ISBN: 978-1-5381-6526-3.
  • Utopie und Wirklichkeit. Spiritualität als Vollendung des eigenen Wachstums, Aachen 2022  (mit Thomas Prescher und Arndt Büssing).
  • Christliche Sozialethik. Orientierung, die Menschen (wieder) gewinnt. Kohlhammer Stuttgart 2020, ISBN 978-3-17-037056-2.
  • Deus Homo! 21 christliche Orientierungen für das 21. Jahrhundert. Mit einem Geleitwort von Bischof Dr. Helmut Dieser, Lit Münster 2020, ISBN 978-3-643-14526-0.
  • Utopia christiana – Vom Kirche- und Christsein heute. Zwei kirchenutopische Dialoge. Mit einem Geleitwort von Erzbischof Ludwig Schick, Lit Münster 2019, ISBN 978-3-643-14221-4.
  • Handbuch Führungsethik. Theoretische Grundlagen: Systematik und maßgebliche Denkrichtungen im Überblick, Kohlhammer Stuttgart 2018, ISBN 978-3-17-032204-2.
  • Wirtschaft, Währung, Werte. Die Euro(pa)krise im Lichte der Katholischen Soziallehre. Schöningh
    Paderborn 2014 (mit A. Schüller, Joseph Kardinal Höffner +), ISBN 978-3-506-77868-0.
  • Vision Mensch – Mission Hoffnung. Glaube, der wieder gewinnt, Schöningh Paderborn 2012, ISBN 978-3-506-77333-3.
  • Pastoral im Sinus-Land. Impulse aus der Praxis/ für die Praxis, Reihe: KirchenZukunft konkret, Band: 4, Lit Münster 2008, 2. Auflage (mit E. Bieger / W. Fischer / J. Mügge), ISBN 978-3-8258-0986-7.
  • Der humangerechte Sozialstaat. Ein sozialethischer Entwurfzur Symbiose von ökonomischer Effizienz und sozialer Gerechtigkeit, Reihe: Untersuchungen zur Ordnungstheorie und Ordnungspolitik. Hg. vom Walter Eucken Institut, Band 51, Mohr-Siebeck Tübingen 2006, Nachdruck 2007, ISBN 978-3-16-149118-1 (Sozialwissenschaftliche Dissertation). 
  • Der Mensch als Ziel der Wirtschaftsethik. Eine finalethische Positionierung im Spannungsfeld zwischen Ethik und Ökonomik, Reihe: Abhandlungen zur Sozialethik, Band 48, Schöningh Paderborn / München / Wien / Zürich 2003, ISBN 978-3-506-70248-3 (Theologische Dissertation).
  • Verraten-Gekreuzigt-Befreit. Kreuzweg zur Einheit. Mit Stimmen aus Kirche und Politik, Müsers Viersen 2000, ISBN 978-3-924568-09-X.

Herausgeberbände

  • Soziale Marktwirtschaft - Ordnung der Zukunft. Aschendorff Münster 2020 (mit Christian Müller und Johannes Zabel), ISBN: 978-3-402-29618-9.
  • Versorgung gestalten. Interdisziplinäre Perspektiven für eine personenbezogene Gesundheitsversorgung, Kohlhammer Stuttgart 2019 (mit J. Zerth / J. Schildmann), ISBN: 978-3-17-034057-2.
  • Kultur des Gemeinwohls. Festschrift für Wolfgang Ockenfels, Paulinus Trier 2017 (mit W. Spindler / J. Zabel), ISBN: 978-3-7902-1860-2.
  • Naturrecht und Moral in pluralistischer Gesellschaft, Schöningh Paderborn 2017 (mit C. Müller / J. Zabel), ISBN: 978-3-506-78685-2.

 

Papers auf internationalen Konferenzen

  • Money or Life? The Social and Ethical Limits of Utilitarian Corona Ethics: Tschechisch-Deutsche Tagung von W. Martens Centre for European Studies, TOPAZ und Hanns-Seidel-Stiftung: The (Post)Covid Era: The Middle Class in Focus, Prag, 29.9.2020.
  • Social Market Economy and Leadership Ethics: Deutsch-italienische DFG-Tagung: Ligaturen Europäischer Wirtschaftskultur. Villa Vigoni, Lago di Como, 1.3.2017.
  • Principal-Agent-Approach meets Christian Spirituality. An interdisciplinary model to implement a virtue-based Enterprise Culture: 4th International Colloquium on Christian Humanism in Economics and Business:  Ethics in Christian Ethics and Spirituality in Business, Barcelona, 20.4.2015.
  • A Christian Theory of Leadership Ethics: 4th International Colloquium on Christian Humanism in Economics and Business:  Ethics in Christian Ethics and Spirituality in Business, Barcelona, 20.4.2015.
  • Entrepreneur Ethics of Social Market Economy. A Systematic Design of Christian Business Ethics: 27th Annual Conference European Business Ethics Network: Business Ethics in a European Perspective, Berlin, 12.-14.6.2014.

Sozialethische Schriften und Fachartikel

2022

  • Provokatives Paradox: Christliches Zueinander von bellum iustum und Pazifismus. In: Rivista teologica di Lugano XXVII (3/2022): 573-587.
  • Human dignity and lethal autonomous weapons systems: A Christian ethical positioning from a Catholic point ov view. In: TATuP 31 (3): 58-64.
  • Was uns die Freiheit wert ist. Sozialethische Konsequenzen der Lockdown-Diskussionen. In: Korrespondenzblatt 2022 des Collegium Germanicum et Hungaricum (131):  102-111.
  • Das Paradoxon christlicher Kreuz- und Heimatskepsis: Ausdruck einer Identität(skrise)? In: Christian Herrmann (Hg.): Heimat im Himmel und auf Erden. Theologisch-philosophische Aspekte der Heimatliebe, VTR Verlag Nürnberg: 53-71.
  • Der Mensch zwischen Hybris, Humanität und Hoffnung. Sozialethische Konsequenzen einer Anthropologie der Unendlichkeit. In: Wolfgang George / Karsten Weber (Hg.): Fehlendes Endlichkeitsbewusstsein und die Krisen im Anthropozän, Psychosozial-Verlag Gießen: 63-74.
  • The Social Danger of Christian Fundamentalism: Plea for a Coalition of Church and Secular Society. In: R. Baikady / S. Sajid / V. Nadesan / J. Przeperski / M.R. Islam / J. Gao (Hg.): The Palgrave Handbook of Global Social Change.  Palgrave Macmillan: Cham: https://doi.org/10.1007/978-3-030-87624-1_136-1 (mit Patrick Becker).
  • Krieg der Maschinen. Autonome Waffensysteme für die Bundeswehr? In: Herderkorrespondenz 7/2022: 34-36. (Wiederabdruck in: Non nobis 14 - Dezember 2022 - Heft 27: 32-34).
  • Ein Kompass zur Corona-Ethik. Sondierung und christliche Orientierung. In: J. Zerth / E. Nass / M. Garkisch (Hg.): Leben und Versorgung gestalten nach Corona. Lernen und Lehren aus der Krise. Stuttgart: Kohlhammer: 29-52.
  • (Trans-)Humanismus zwischen Hybris und Hoffnung. Kulturen irdischer (un-)Endlichkeit und ihre sozialethischen Konsequenzen. In: TrThZ (131) 2: 149-164.
  • Zukunft der Caritas – Zukunft der Kirche. Solidarität und Barmherzigkeit. In: Herderkorrespondenz Spezial 1 (2022): 51-53 (mit Alfred Etheber).
  • In Verantwortung vor Gott und den Menschen. Das Vermächtnis von Anton Rauscher zu Wesen und Auftrag christlicher Sozialethik. In: Zeitschrift für Lebensrecht 30 (4): 367-378.
  • Maschinen mit Moral für eine gute Pflege der Zukunft. In: Mario Pfannstiel (Hg.): Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen. Entwicklungen, Beispiele und Perspektiven, Springer: Berlin, 311-323 (mit Michael Schneider), https://link.springer.com/book/10.1007/978-3-658-33597-7
  • Im Geist Jesu leben. Ethischer Kompass christlicher Spiritualität. In: Geist und Leben 2/2022: 189-196.

  • Geborgene Freiheit in Beziehung. In: T. Prescher / E. Nass / A. Büssing: Utopie und Wirklichkeit. Spiritualität als Vollendung des eigenen Wachstums, Aachen 2022: 137-174.
  • Subsidiarität, Markt und Christlichkeit. Fundamente Sozialer Marktwirtschaft. In: Die Neue Ordnung 76 (1): 18-26.
  • Roboterethik in Japan und Europa: ein Kulturenvergleich. In: Gregorianum 103 (1): 69-82. DOI: 10.32060/Gregorianum.103/1.2022.69-82.
  • Gute Führung. In: Sozialwirtschaft 23 (2022): 29-30.
  • Führungsethik für eine disruptive Zeit. Pastorale u.a. kirchliche Führungskultur unter Bedingungen von Anfechtung und Digitalisierung. In: Anzeiger für die Seelsorge 1-2022: 36-40 (mit J. Daniel H. Schmitz).

2021

  • Implementation of Assistive Technologies and Robotics in Long-Term Care Facilities: A Three-Stage Assessment Based on Acceptance, Ethics, and Emotions. In: Frontiers in Psychology, August 2021:  (mit A. Franke, A. Piereth, A. Zettl und C. Heidl). https://doi.org/10.3389/fpsyg.2021.694297 

  • Robot-Ethics in Japan und Europa. In: Die Neue Ordnung (75): 255-263. NO421-3.pdf (tuomi-media.de) (Wiederabdruck in: Non nobis 14 - Dezember 2022 - Heft 27: 35-41).

  • Christliche Wirtschaftsphilosophie. In: T.S. Hoffmann, K. Honrath (Hg.) Genealogien der Wirtschaftsphilosophie. Handbuch Wirtschaftsphilosophie. Springer VS, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-27993-6_30-1
  • Individuelle Emotionalität in technikgestützter Pflegeversorgung. In: ProAlter 2/2021: 54-57 (mit C. Heidl, A.-K. Piereth).
  • Meinungsbildung jenseits von Demokratie und Ethos. Der Traum vom demokratischen Musterschüler. In: Die Neue Ordnung 75 (3): 188-196. NO321-5.pdf (tuomi-media.de)
  • Dienende Führung für eine dienende Kirche. In: H-J. Arens / M. vom Ende (Hg.): Führen durch Dienen: Perspektiven, Reflexionen und Erfahrungen zur Praxis von Servant Leadership, Berlin 2021: 139-145.

  • Nimm und lies: die Enzyklika Quadragesimo Anno! In: Non nobis (12) Heft 23: 10-14.
  • Christliches Familienbild heute. Eine sozialethische Orientierung. In: Communio 50 (1): 91-104, Zeitschrift Communio - Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe 1/2021

2020

  • Warum findet die Wirtschaftsethik in der Krise kein Gehör? Die normativen Grenzen der ökonomischen Theorie im Pandemie-Diskurs. In: zfwu Sonderband: Alexander Brink u.a. (Hg.): Lehren aus Corona. Impulse aus der Wirtschafts- und Unternehmensethik, 35-43 (mit J. Althammer).
  • Money or Life? The Social and Ethical Limits of Utilitarian Corona Ethics. In: Lucie Tungul (Hg): The (Post)Covid Era: The Middle Class in Focus, Prag: 33-34. 
  • E-Personalität? Roboter-Ethik in Japan und Europa im Vergleich. In: Die politische Meinung Nr. 565: 58-62.
  • Päpstliche Umweltschützer. Wie die letzten Päpste die Ökologie denken, in: Die Neue Ordnung 5 (2020): 368-371.

  • Markt für den Menschen im Zeitalter 4.0. Unsere Verantwortung für das neue Alte der Sozialen Marktwirtschaft. In: C. Müller u.a. (Hg.): Soziale Marktwirtschaft - Ordnung der Zukunft, Münster: 163-173.
  • Einleitung zu: C. Müller u.a. (Hg.): Soziale Marktwirtschaft - Ordnung der Zukunft, Münster: 7-11 (mit C. Müller, J. Zabel).
  • Behavioral Economical Ethics. The Catholic Contribution to a New Chapter in Economic Ethics. In: Catholic Social Science Review 25: 181-196, https://doi.org/10.5840/cssr20202539
  • Zulassung, Bewertung und Preisbildung von Arzneimitteln aus Sicht von Evidenz und Ethik. In: Zeitschrift für medizinische Ethik 2/2020: 181-193.
  • Ganzheitliche Bildung will mehr als der Logik des Marktes folgen. Jugend auf dem Weg – von der Egotaktik zur Sinnsuche. In: Katholische Bildung 5/6 (121): 97-105.
  • Neues Paradigma für die Katholische Soziallehre. Ökologischer Humanismus und Marktkritik in der Enzyklika Laudato Sí. In: U. Bartosch u.a. (Hg.): Wirtschaft im Dienst des Lebens? Die päpstliche Enzyklika Laudato Sí als ökonomische und wissenschaftliche Herausforderung, Münster: 97-110.
  • Kraft, die Zukunft für sich in Anspruch nimmt. Für eine mutige Entscheidungskultur im Umgang mit sozialethischen Dilemmata der Corona-Krise. Positionspapier aus dem Ethikinstitut der Wilhelm Löhe Hochschule, WLE_Positionspapier_Mai_2020.pdf
  • Error-Culture in Value-Based Organizations: A Christian Perspective. In: E. Vanderheiden, C.-H. Mayer (Hg.): Mistakes, Errors and Failures across Cultures, Cham: 299-313.
  • Das Proprium von Diakonie und Caritas – theologische Quellen christlicher Organisationskultur. In: M. Zirlik (Hg.): Unternehmenskultur entwickeln in der Sozialwirtschaft, Springer Berlin
  • Ethik als Nachfolge. Plädoyer für die Gottesfrage am Anfang der (Sozial-)Ethik. In: Deus Lo Vult. Jahrbuch 2010/2020 der Deutschen Statthalterei des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem. Neue Folge 84: 47-53.

2019

  • „Care for the Common Home“: Responses to Pope Francis’s Encyclical Letter. In: Journal of Religion and Health 59: 416–427 (mit C.-H. Mayer / W. M. George), https://link.springer.com/article/10.1007/s10943-019-00957-w
  • Solus Christus – als ökumenisches Prinzip. In: H. Jung / C. Müller / C. Hecker (Hg.): Wirtschaft und Reformation. Rück- und Ausblicke, Marburg 2019: 205-219.
  • Nicht von der Welt. Die Sendung begeisternder Caritas für die Welt. In: B. Stühlmeyer (Hg.): Auf Christus getauft. Glauben leben und verkünden im 21. Jahrhundert, Kevelaer: 133-146.
  • Streitbare Akzeptabilität: Modell ethischer Bewertung (nicht nur) im Gesundheitswesen und ihr christliches Profil. In: J. Zerth / J. Schildmann / E. Nass (Hg.): Versorgung gestalten. Interdisziplinäre Perspektiven für eine personenbezogene Gesundheitsversorgung, Stuttgart: 19-44 (mit P. Jaensch).
  • Thematische Hinführung. Zu: J. Zerth / J. Schildmann / E. Nass (Hg.): Versorgung gestalten. Interdisziplinäre Perspektiven für eine personenbezogene Gesundheitsversorgung, Stuttgart 2019: 11-18 (mit J. Zerth / J. Schildmann).
  • Die Ursachen für den Zusammenbruch der Sowjetunion und der DDR. ORDO, 2018(69): 462-467. Retrieved 4 Sep. 2019, doi:10.1515/ordo-2019-0026 https://www.degruyter.com/view/journals/ordo/69/1/article-p462.xml.
  • Ethischer Pflegekompass für Deutschland. Orientierungen zur Zukunft guter informeller Langzeitpflege. In: Stimme der Familie 5/19: 15-20 (mit M. Schneider).
  • Sterben ist Leben. Wo die Menschenwürde antastbar ist. In: R. Beckmann u.a. (Hg.): Gedächtnisschrift für Herbert Tröndle, Berlin: 627-639.
  • Christliche Führungskultur: Ethische Systematik und Anwendungen. In: M. Warode / H. Bolsinger / A. Büssing (Hg.): Spiritualität in der Managementpraxis, Freiburg u.a.: 60-81 (mit E. Kreuer).
  • Spiritualität als Wesensmerkmal von Organisationskultur: eine organisationstheoretische und empirische Betrachtung. In: M. Warode / H. Bolsinger / A. Büssing (Hg.): Spiritualität in der Managementpraxis, Freiburg u.a.: 148-170 (mit M. Zirlik / P. Jaensch / J. Zerth).
  • Why the Microlevel Determines the Future of the Social Market Economy? In: Journal for Markets and Ethics 6(1) 2018: 107-119.
  • Kirche- und Christsein von heute - eine missionarische Vision. In: Forum Katholische Theologie 2/19: 116-137.
  • Markt und Menschlichkeit. Das neue Alte der Sozialen Marktwirtschaft. In: Die Neue Ordnung 2/2019: 109-116.
  • Wirtschaftsethik für das Gesundheitswesen. Voraussetzung und Bewertung menschlichen Handelns im Gesundheitswesen erlernen und anwenden können. In: KU Gesundheitsmanagement 4/2019: 72-74.
  • „Postmoderne Ethik” – ein Oxymoron. Zum Vericht auf substantielle Ethik. In: Die Neue Ordnung 73 (1) 2019: 46-54.
  • Wo die Würde antastbar wird. Ethik am Lebensende und die Folgen für das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung. In: Orientierung. Forum Behindertenhilfe 01/2019: 22-24 (ebenso in: Diakonie & Spiritualität 1/19: 7-9).
  • Glaubwürdige Führungsethik für die Kirche. Geist des Evangeliums als Fundament kirchlicher Arbeit. In: Anzeiger für die Seelsorge 2/2019: 28-32.
  • Missionarische Kraft kirchlicher Führungsethik. In: Klerusblatt 99 (2019) 1: 8-14.
  • Substantielle Ethik für substantielle Gesundheitspolitik. In: Gesundheits- und Sozialpolitik 1/2019: 35-40 (mit P. Jaensch).

2018

  • Akzeptabilität als Kriterium ethischer Technik-Bewertung – Methodologie und eine christliche Anwendung. In: Zeitschrift für medizinische Ethik 64 (4) 2018: 383-395.
  • Menschenwürdiger Technikeinsatz im Gesundheitswesen. In: M. Bonacker / G. Geiger (Hg.): Menschenrechte in der Pflege. Ein interdisziplinärer Diskurs zwischen Freiheit und Sicherheit, Opladen u.a. 2018: 87-104.
  • Methodology and Applications of Christian Leadership Ethics. In: Journal of Values-Based Leadership XI (II) 2018: 71-88 (mit E. Kreuer); auch auf https://ordosocialis.de/pdf/Nass/Christian_Ethics_of_Leadership.pdf.
  • Hagiologische Ethik für gewinnend einladende Christlichkeit – ein katholisch-ökumenischer Ansatz. In: G. Kardinal Müller / Metropolit Laurentiu von Siebenbürgen / J. Henkel /  H. Schoenauer (Hg.): Heilige und Heiligenverehrung in Ost und West, Bonn / Sibiu 2018: 289-306. (In rumänischer Sprache: ebd: 307-324).
  • Leibliche Identität christlichen Gutseins versus Genderperspektive. Phänomenologische Essentialisierung einer sozialethischen Diskussion. In: Guido Meyer / Marco Sorace / Clara Vasseur / Johannes Bündgens (Hg.): Identitätsbildung. Spiritualität der Wahrnehmung und die Krise der Moderne, Freiburg / München 2018: 220-241.
  • New Paradigm for Catholic Social Ethics. Ecological Humanism and Market Criticism in the Encyclical Laudato Si’, https://ordosocialis.de/pdf/Nass/Oekologischer_Humanismus-en.pdf.
  • Christian Social Ethics Under Gender Paradigm? An examination of theological connectivity, https://ordosocialis.de/pdf/Nass/CSozEthik_unter_Genderparadigma-en.pdf.
  • Art.: Eurokrise. I. Wirtschaftlich. In: Görres-Gesellschaft (Hg.): Staatslexikon, 8. Auflage, Band 2 2018:  Sp. 314-318.

2017

  • Führungsethik Sozialer Marktwirtschaft. Ein systematischer Leitfaden für eine Mikro-Makro-Perspektive. In: Journal for Marktes and Ethics 5(2): 67-81.
  • Art: Eigentum. I. philosophisch/sozialgeschichtlich. In: Evangelisches Lexikon für Theologie und Gemeinde (ELThG). Band 1, Holzgerlingen 2017: Sp. 1624-1625.
  • Armut bekämpfen mit christlich sozialer Gerechtigkeit. In: Stimme der Familie (64) 5/17: 8-11.
  • Christlich soziale Gerechtigkeit. In: Politische Studien 473: 48-58.
  • Christliche Sozialethik unter dem Genderparadigma? Eine Prüfung theologischer Anschlussfähigkeit. In: E. Nass / W. H. Spindler / J. H. Zabel (Hg.): Kultur des Gemeinwohls, Trier: 373-387.
  • Ökologischer Humanismus – neues Paradigma in der Katholischen Soziallehre. In: W. George (Hg.): Laudato Si - Wissenschaftler Antworten, Gießen: 233-243.
  • Veritas et Caritas. Naturrechtliche Sozialethik für die Orthopraxie. In: G. Ratzinger / R. Zörb (Hg.): Zum 90. Geburtstag. Festschrift für Benedikt XVI., Rohrbach: 223-247.
  • Was die Kirche von der US-Army lernen kann. Überraschende Inspirationen militärischer Führung. In: Die Neue Ordnung 71 (2) 2017: 112-121.

2016

  • Reichensteuer aus einer theologisch-naturrechtlichen Sicht. In: J. Alt / P. Zoll (Hg.): Wer hat, dem wird gegeben. Besteuerung von Reichtum: Argumente, Probleme, Alternativen, Würzburg: 87-95.
  • Warum eigentlich kein Organhandel? Eine freiheitlich-christliche Sicht. In: P. Becker / C. Heinrich (Hg.): Theonome Anthropologie. Christliche Bilder von Menschen und Menschlichkeit, Freiburg i.Br.: 277-290.
  • Naturrecht. In: J. Pech/ A. Schachenmayr (Hg.): Zwischen Philosophie und Theologie. Interpretationen zu zentralen fundamentaltheologischen Begriffen, Heiligenkreuz, 3. Auflage: 200-213.
  • Freiheit durch Werte. Zehn Thesen zu einer konservativen Renaissance. In: Die Neue Ordnung (3/2016): 195-203.
  • Wirtschaftsethik: Theoretische Erkenntnisse und aktueller Forschungsstand in Europa. In: A. N. Krylov (Hg.): Handbuch zur Europäischen Wirtschaftsethik, Berlin/ Wien: 47-60.

2015

  • Why no Commerce with Kidneys? Michael Sandel’s Suggestions and an answer from Ethical Theory. In: The Heythrop Journal LVI: 793-804.
  • A Christian Theory of Leadership Ethics. In: Catholic Social Science Review 20 (2015): 3-19.
  • Principal-Agent-Approach meets Christian Spirituality. An interdisciplinary model to implement a virtue-based Enterprise Culture. In: Zeitschrift für Marktwirtschaft und Ethik 2/2015: 40-54 (mit J. Zerth / P. Jaensch / M. Zirlik).
  • Unternehmensverantwortung in der Sozialen Marktwirtschaft. In: D. Aufderheide/ M. Dabrowski (Hg.): Markt und Verantwortung. Wirtschaftsethische und moralökonomische Perspektiven, Berlin 2015, 99-106.
  • Solidarität vs. Subsidiarität. Notwendigkeiten und Grenzen einer Solidargemeinschaft? In: P. Oberender / J. Zerth / G. Brodmann (Hg.): Patient Gesundheitswesen. Mission 2030, Berlin u.a.: 51.
  • Befähigungsgerechtigkeit. Wider den diskursiven Nominalismus. In: Die Neue Ordnung 2/4: 121-129.

2014

  • Ethik technischer Assistenz. Der Weg zu einer systematischen Positionierung und die Frage nach dem christlichen Beitrag. In: Zeitschrift für medizinische Ethik 2/ 60: 123-134.
  • What is the adequate health behavior? A Discussion on Capabilities and Responsibilities. In: Annals of the Romanian-German University of Sibiu (13), 70-78 (mit J. Zerth).
  • Dann wäre die Menschenwürde unantastbar ... Zwei Szenarien europäischer Wertegemeinschaft am Scheideweg. In: H. Schoenauer (Hg.): Sozialethische Dimensionen in Europa, Von einer Wirtschaftsunion zu einer Wertegemeinschaft, Stuttgart: 210-232.
  • Nicht alles ist gut, was mehr Transplantate verspricht. Markt und andere Modelle auf dem Prüfstand christlicher Wirtschaftsethik. In: Zeitschrift für Marktwirtschaft und Ethik 3 2014: 3-42.
  • Würde medizinischer Versorgung im Wandel. Ökonomische und ethische Bewertungen des Einsatzes von Assistenztechnologien in der Pflege. In: A. Frewer / A. Reis / L. Bergemann (Hg.): Jahrbuch Ethik in der Klinik, Bd. 7. Gute und vergütete Behandlung? Ethische Fragen der Gesundheitsökonomie, Würzburg: 157-182 (mit J. Zerth).

2013

  • Herkunft und Aktualität der christlichen Eigentumslehre. In: Die Neue Ordnung 5/2013: 348-361.
  • Christliche Eigentumslehre. Gründe und Grundlagen, Ordnung und Fragen. In: AG Ständiger Diakonat in Deutschland (Hg.): Jahresheft 2013, Würzburg: 6-15.
  • Alternative für Europa: Vertrauen. Sozialethische Bemerkungen zur Target-Diskussion. In: ORDO (64) 2013: 487-491.
  • In dubbio pro veritate. Abgeschwächte Relativierung eines abgeschwächten Relativismus. In: Erwägen Wissen Ethik (EWE) 2/2013 (24): 277-279.
  • Normative Grundlagen des Ordoliberalismus. In: H. Pribyl (Hg.): Die Weltwirtschaftskrise. Lösungsansätze aus christlich-ethischer Sicht, Heiligenkreuz: 157-183 (mit C. Müller).
  • Normativer Humanismus als Programm. Die Vision der ‚Caritas in veritate‘. In: J. Althammer (Hg.): Caritas in veritate. Katholische Soziallehre im Zeitalter der Globalisierung, Berlin: 55-69.
  • Was hat katholische Sozialethik zur Euro(pa)-Krise zu sagen? In: M. Pulte / M. Klekamp (Hg.): Werte entfalten-Gesellschaft gestalten, Paderborn 2013: 145-162 (Wiederabdruck in: A. Schüller / E. Nass / J. Höffner: Wirtschaft, Währung, Werte, Paderborn 2014: 71-97).

2012

  • Das Menschenbild des Christentums. Programm für den Sozialen Humanismus, Reihe: Kirche und Gesellschaft 395.
  • Frieden zwischen Christen und Muslimen. Gemeinsamer Humanismus als Alternative zum Kampf der Kulturen, Reihe: Königswinterer Notizen 4/2012.
  • Eine Kultur des Normativen Humanismus. Was ‚Liebe in Wahrheit‘ dazu beiträgt. In: J. Starbatty u.a. (Hg.): Kultur des Wettbewerbs-Wettbewerb der Kulturen, Stuttgart: 59-67.
  • Solidarität und Subsidiarität in der Europäischen Währungsunion aus Sicht katholischer Sozialethik. In: Die Politische Meinung 509 (2012): 49-54.
  • Lehre für das Leben. Orthopraxie des Naturrechts. In: Die Neue Ordnung 66 (2) 2012: 103-113.
  • Normativer Humanismus und/ oder normativer Individualismus. Eine programmatische Standortbestimmung katholischer Soziallehre. In: H.-J. Scheidgen (Hg.): Kirche und Gesellschaft im Wandel der Zeiten, Nordhausen: 707-721.
  • Vom Menschenbild des Christentums zum sozialen Humanismus. Die ökumenische Alternative zur Auflösung der Sozialethik. In: Zeitschrift für Evangelische Ethik 66 (2) 2012: 90-102.
  • Christliche Ethik solidarischen Handelns: Gründe, Motive, Praxis. Mit Anmerkungen aus der Pflegepraxis von Kristina Fretz. In: H. Brandenburg/ H. Kohlen (Hg.): Gerechtigkeit und Solidarität im Gesundheitswesen, Stuttgart: 151-166.

2011

  • Materializing Normative Humanism through the Political World Authority. In: Social Justice Review 107 (7-8) 2011: 119-123.
  • Politische Weltautorität und Humanität. In: Die Neue Ordnung 3/2011: 182-199.
  • Glauben ist Hoffnung. Hoffnung ist Leben. Grundlegung zu einem Aufbruch gewinnenden Glaubens in unserer Gesellschaft. In: P. Schallenberg (Hg.): Die Bedeutung der Religion für die Gesellschaft, Köln: 97-123.

2010

  • Materiale Menschenwürde ist objektiv. Überfällige Ergänzungen zur UN-Menschenrechtscharta. In: T. Nawrath/ P. Hildmann (Hg.): Interkultureller Dialog und Menschenrechte, München: 113-126.
  • Sozialpolitik nicht ohne Sozialreform. Idee für die soziale Sicherung gestern wie heute. In: N. Goldschmidt/ U. Nothelle-Wildfeuer (Hg.): Freiburger Schule und Christliche Gesellschaftslehre, Freiburg: 197-216.
  • Der Weg aus der Krise. „Caritas in Veritate“ - die Sozialenzyklika des Papstes systematisch erschlossen. In: Katholische Bildung (111) 7/2010: 299-311.
  • Zehn gute Gründe für das ‚C‘ in der Politik. Eine christlich-soziale Gewissensprüfung für Deutschland. Positionspapier der  CDA Deutschland, Berlin.
  • Paradigmen der Sozialforschung sub conditione teologica. Zur Anschlussfähigkeit von Kritischem Rationalismus, Systemtheorie und Phänomenologie an Theologie. In: Die Neue Ordnung 1/2010: 20-36.

2009

  • Wir Christlich Soziale: Anwälte für die Menschen(würde). In: K.-J. Laumann (Hg.): Würde-Teilhabe-Gerechtigkeit, Berlin.
  • Rationierung im Gesundheitswesen: ökonomisch – ethisch – christlich. Eine Entscheidungshilfe im Dilemma. In: Lebendiges Zeugnis 1/2009: 5-15.

2008

  • Sinn und Bedeutung der Arbeit. In: A. Rauscher (Hg.): Handbuch der Katholischen Soziallehre, Berlin: 435-443.
  • Sozialpolitik vor dem Paradigmenwechsel. Begründungsskizze für den humangerechten Sozialstaat. In: Sozialer Fortschritt 7-8/2008: 175-182.
  • Würde-Teilhabe-Gerechtigkeit. Hannoveraner Leitsätze der CDA Deutschlands. Beschluss des Bundesausschusses vom 17. Mai 2008, Soziale Ordnung 5/2008 (mit CDA Grundsatzkommission, hg. von M. Kamp).
  • Die ordnungspolitische Idee von Amartya Sen. http://www.asmev.de/download/veranstaltungen/Thesen_Nass.pdf (2.1.2009).
  • Solidarische Globalisierung. Internationale Interventionen auf dem personalen Prüfstand. In: Die Politische Meinung 6/2008: 59-61.
  • Der säkulare Staat und die Wahrheit der Menschenwürde. In: Die Neue Ordnung 2/2008: 115-120.

2007

  • Christlich-abendländisches Profil für die pluralistische Demokratie. Chancen der Idee Sozialer Marktwirtschaft für kulturelle Identität und sozialen Frieden. In: A. Rauscher (Hg.): Die fragile Demokratie, Berlin: 123-130.
  • Humangerechte Solidarität. Ein Thesenanschlag zur Reformation sozialer Sicherung. In: Jahrbuch für christliche Sozialwissenschaften: 205-224.
  • Panstwo prawa i panstwo socjalne w ujeciu chrzescijanskim. In: S. Fel / J. Kupny (Hg.), Katolicka Nauka Spoleczna Podstawowe zagadnienia z zycia spolecznego, Kattowitz: 146-168.
  • Modell Deutschland am Scheideweg. Kulturelle Identität und Wertkonsens als ökonomische und arbeitsmarktpolitische Erfolgsfaktoren. In: Amos 1/2007: 18-23.

2006

  • Christliche Wertidentität und pluralistische Wirklichkeit. Zu den Grundlagen einer gerechten Ordnung. In: Die Politische Meinung 11/2006: 42-46.
  • Wie die Ökonomie das Naturrecht entdeckt. Eine christliche Alternative zu einer relativistischen Sozialpolitik. In: Gregorianum 3/2006: 557-579.
  • Was ist ein legitimer Sozialstaat? Bausteine für eine christliche Antwort. In: S. Kurzke-Maasmeier / C. Mandry / C. Oberer (Hg.): Baustelle Sozialstaat. Sondierungen in unübersichtlichem Gelände, Münster: 55-70.
  • Menschenwürdige Freiheit durch Solidarität. Eine Leitlinie sozialer Gerechtigkeit. In: Die Politische Meinung 4/2006: 25-30.
  • Legitimationen des Sozialstaats aus einer christlichen Sicht. In: A. Rauscher (Hg.): Nationale und kulturelle Identität im Zeitalter der Globalisierung, Berlin 2006: 281-295.
  • Grundzüge einer christlichen Sozialpolitik. Normative Begründung und Implementierung. In: Die Neue Ordnung 4/2006: 270-281.
  • Effizienz durch Gerechtigkeit. Die sozialhumanistische Lösung eines vermeintlich unvermeidlichen Trade-off. In: Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik 2/2006: 79-99.
  • Das unantastbar Absolute. Eine Antwort auf den Relativismus. In: Trierer Theologische Zeitschrift 3/2006: 229-243.
  • Soziale Gerechtigkeit. Reihe: Kirche und Gesellschaft Nr. 327, Köln, 3-7616-11899-9.
  • Befähigungs- als Verteilungsgerechtigkeit. In: M. Schramm / H.J. Große Kracht / U. Kostka (Hg.): Der fraglich gewordene Sozialstaat, Paderborn: 80-84.

2005

  • Wirtschaftsethische Orientierungen. Eine Einführung für Betriebswirte. In: Mönchengladbacher Schriften zur wirtschaftswissenschaftlichen Praxis (17): 139-150.
  • Unserem Sozialstaat fehlt es an Solidarität! Sozialpolitische Perspektiven einer anonym christlichen Identität. In: Gesundheits- und Sozialpolitik 5-6/2005: 31-35.
  • Gesundheitspolitik zwischen Ressourcenknappheit und sozialethischem Anspruch. In: J. Eurich/ A. Brink/ J. Hädrich/ A. Langer/ P. Schröder (Hg.): Soziale Institutionen zwischen Markt und Moral, Wiesbaden: 89-103 (mit J. Althammer).
  • Gegen die Ökonomisierung des Sozialstaats. Zur Aktualität der christlichen Ethik. In: Neue Gesellschaft - Frankfurter Hefte 6/2005: 4-7.
  • Naturrecht statt Urzustand. Die verdeckte Legitimationsstrategie bei John Rawls. In: Die Neue Ordnung 2/2005: 93-108.
  • Aufbruch zu gemeinsamer Relevanz. Christlicher Humanismus als Grundlage einer ökumenischen Sozialethik. In: Gregorianum (85) 1/2005: 28-44.

2004

  • Wirtschaftsethik für Theologen und eine Theologische Wirtschaftsethik. In: Trierer Theologische Zeitschrift 3/2004: 177-192.
  • What is wrong with a free lunch? - Legitimationsprobleme des Einkommensegalitarismus. In: Zeitschrift für Politik 4/2004: 456-469.
  • Menschengerechte Rationierung im Gesundheitswesen. Ein (nicht nur) christlicher Denkanstoß. In: Gesellschaft im Test XLV 2/2004: 17-19.
  • Gesundheitsökonomik zwischen Humangerechtigkeit und Güterknappheit. In: Gesundheits- und Sozialpolitik 3-4/2004: 31-36.
  • Eine christliche Antwort auf die Ökonomisierung unserer Gesellschaft. In: Gesellschaft im Test XLIV 2004 Heft 1: 41-46.
  • Die richtige Portion Moral. Personal. In: Zeitschrift für Human Resource Management 4/2004: 38-41.

2003

  • Personalführung und Menschenbild. Ethische Orientierungsmerkmale für Unternehmen. In: Personal. Zeitschrift für Human Resource Management 5/2003: 22-26 (mit M. Müller-Vorbrüggen).
  • Orientierung Mensch. Die christlich-humanistische Alternative zur Diskurshörigkeit der offenen Gesellschaft. In: Forum katholische Theologie 2/2003: 114-122.
  • Ökonomische Vernunft und ethische Legitimität. Zur Orientierungskraft finaler Wirtschaftsethik. In: Die Neue Ordnung 4/2003: 275-283.
  • Menschlichkeit für den Markt. Die Chance christlich-humaner Unternehmensethik. In: Gesellschaft im Test XLIII 2003 Heft 1: 14-17.
  • Menschlichkeit als Maß für eine Demokratie. Zur Orientierungskraft ethisch-humaner Politik. In: Die Politische Meinung 4/2003: 61-65.
  • Demokratie als Egotaktik: Zur ideologischen Botschaft der Shell Jugendstudie 2002. In: Zeitschrift für Politik 1/2003: 91-97.

2002

  • Wirtschaftsethik braucht ein Ziel. In: Forum Wirtschaftsethik 2/2002: 16-21.
  • Welche Rolle spielt der Glaube für die Wertorientierung in unserer Gesellschaft? In: Politische Studien 386/2002: 65-73.

2001

  • Eine Wirtschaftsethik zum Nachdenken. In: Die Neue Ordnung 2/2001: 153-155.

Theologisch praktische Schriften und Fachartikel

ab 2015

  • Theorie ohne Praxis ist stumpf - Praxis ohne Theorie ist blind. Am Beispiel christlicher Sozialethik. In: Pastoralblatt 74 (11): 337-341 (mit Igor Tadic).
  • Christliche Soziallehre im Geist der Liebe. In: Pastoralblatt 11/2020: 344-350.
  • Heiligenverehrung ökumenisch-ethisch. In: Pastoralblatt 6/2018: 183-190.
  • Das persönliche und gemeinschaftliche Engagement: Die Liebe tun. In: Österreichische Bischofskonferenz (Hg.): DOCAT. Was tun? Die Soziallehre der Kirche. Mit einem Vorwort von Papst Franziskus, Speyer 2018: 305-328 (mit B. Meier / A. Zilkens).
  • ... weil das der Botschaft Jesu entspricht. Die missionarische Kraft christlich-sozialer Positionen. In: Anzeiger für die Seelsorge 11/2015: 29-32.

2010-2014

  • Soziale Verantwortung entsteht aus der Liebe zu Gott. In: Pastoralblatt 10/2014: 312-316
  • Die pragmatische Generation war heute. Wendeszenario zu einem neuen Idealismus der Jugend. In: Wege zum Menschen 3/65 (2013): 238-250.
  • Hoffnung freisetzen und ausstrahlen. Glaubwürdigkeit, mit der Kirche wieder gewinnt. In: Unsere Seelsorge 1/2013: 30-33.
  • Gute Gründe zu glauben. Argumente für die Praxis missionarischer Pastoral. In: Pastoralblatt 3/2011: 85-92.
  • Was machen mit „Liebe in Wahrheit“!? Zugänge zur Sozialenzyklika - eine Ideenwerkstatt (nicht allein) für die pastorale Praxis. In: Lebendiges Zeugnis 1/2010: 64-74.

2005-2009

  • Theologisches Update für die Naturwissenschaften. Legenden und Widersprüche. In: Pastoralblatt 12/2009: 376-381.
  • Mission mit Mut. Missionarische Pastoral heute. In: Anzeiger für die Seelsorge 10/2009: 31-34.
  • Welcher Glaube ist heute gefragt? Anstöße aus der Shell Jugendstudie für das ethische Profil der Kirche. In: Amos 1/2008: 50-54.
  • Der christlichen Ethik ein neues Gesicht. Plädoyer für ein Pastoralprinzip des personalen Humanismus.
  • Woraus Erwachsenenbildung erwachsen kann. Praxiserfahrungen für eine neue Kultur religiöser Bildung. In: INFO-Dienst Theologische Erwachsenenbildung 2/2007: 7-9 (mit C. Schroers).
  • Was ich beim Studieren der christlichen Sozialethik für meine Seelsorge mit jungen Erwachsenen gelernt habe. In: G. Köhl (Hg.), Seelsorge lernen in Studium und Beruf, Trier 2006: 218-224.
  • Kriegsgedenken und kein Ende? Wie Jugendliche das Gebet als alternativen Zugang zur Geschichtsbewältigung entdecken. In: Pastoralblatt 9/2006: 269-271.
  • Wozu Gottes lebendige Spuren befähigen. Berufung braucht Freiheit. In: Anzeiger für die Seelsorge 7/2006: 11-13.
  • Von der sozialen Frage zum sozialen Fragen. Wie die katholische Soziallehre zum Sauerteig unserer Gesellschaft wird. In: Lebendiges Zeugnis 3/2005: 206-212.

1999-2004

  • Analyse ist gut, Verstehen noch besser. Die 14. Shell-Studie im kritischen Licht christlicher Sozial- und Bildungsarbeit. In: Lebendiges Zeugnis 1/2004: 52-62 (mit C. Schroers).
  • Von der Jugendarbeit zur Erwachsenenbildung. Beispiel eines gelungenen Übergangs. In: Anzeiger für die Seelsorge 4/2004: 34-37.
  • Ökonomisierung der Jugend - Herausforderung für Gesellschaft und Kirchen. In: Pastoralblatt 9/2004: 271-277.
  • Solidarität schafft Zukunft. Warum sich das „Abenteuer Menschsein“ lohnt. In: Thema Jugend 4/2004.
  • Meinen Glauben bekommt ihr nicht. Politisch-religiöse Entdeckungen junger Menschen. In: Gesellschaft im Test XLIII 2/2003: 56-58.
  • Kulturpädagogik als Bildungsanreiz. Eine nachhaltige Antwort auf die PISA-Studie. In: Thema Jugend 2/2003: 7-8.
  • Christlicher Konstruktivismus? Grenzen und Chancen „postmoderner“ Systemtheorie für religiös begründete Pädagogik. In: Lebendige Seelsorge 5/2003: 275-278.
  • Anstecken und sich anstecken lassen. Wie der Glauben junge Menschen heute bewegen kann. In: Pastoralblatt 4/2003: 73-79.
  • Nicht überall da, wo Ethik drauf steht, ist Ethik drin. Wirtschaftsethische Ansätze und christliches Menschenbild als Thema der Jahrgangsstufe 12. In: Verband der katholischen Religionslehrer im Bistum Trier (Hg.): Wenn der DAX zum Gott wird, Trier, 6: 1-24 (mit K. Schmitz-Stuhlträger).
  • Sensible Sehnsucht. Ziele und Erfahrungen politisch-religiöser Jugendbegegnung. In: Diakonia 3/2002: 216-220.
  • Schau dem Kreuz ins Gesicht. Zur Aktualisierung der Sinnsuche mit jungen Menschen. In: Anzeiger für die Seelsorge 2/2002: 14-17.
  • Kreuze zur Einheit. Erfahrungen und Anstöße zu ‚deutsch-deutschen‘ Jugendbegegnungen. In: Bonifatiusblatt 9/2002: 16-17 (mit C. Schroers).
  • Christliche Überzeugung gefragt. Zur Profilierung kirchlicher Jugendarbeit, Reihe: Kirche und Gesellschaft Nr. 295, 3-7616-1567-1.
  • Christliche Entscheidungskultur erleben und erlernen. Ein wertbewusster Ansatz religiös-politischer Jugendbildung in Theorie und Praxis. In: Katholische Bildung 4/2002: 157-166.2001.
  • Zur Mitte des Lebens. Junge Menschen entdecken das Kreuz. In: Geist und Leben 2/2001: 139-142.
  • Lichtfeiern. Eine neue Form des Gottesdienstes wagen. In: Unternehmen Kirche 33-2001, 4-3.5: 1-5 (mit C. Schroers).
  • ... immer noch so etwas wie ein Schauer. Mitdenken-Miterleben-Bekennen: politisch-religiöse Spurensuche mit jungen Menschen. In: Lebendige Seelsorge 4-5/2000: 272-276.
  • Wie ich es angefangen habe. Vier Phasen zum Aufbau einer pfarrlichen Jugend. In: Lebendige Seelsorge 2/2000: 107-112.
  • Neue Wege in der Jugendpastoral. In: Pastoralblatt 3/2000: 72-80.
  • ... immer noch so etwas wie ein Schauer. Mitdenken-Miterleben-Bekennen: politisch-religiöse Spurensuche mit jungen Menschen. In: Lebendige Seelsorge 4-5/2000: 272-276.
  • Lebendige Tradition. In: Unternehmen Kirche 5-1999, 6-3.2: 33-56.

Leitartikel in überregionalen Zeitungen

  • Gewissenskompass für die EZB. In: Börsenzeitung vom 20.1.2023 (mit Frank Bulthaupt). Gewissensspiegel für die EZB | Börsen-Zeitung (boersen-zeitung.de)
  • Vom Sinn der Besinnung. Warum gerade in einer säkularen Zeit christliche Werte wichtig sind. In: Nürnberger Zeitung vom 23.12.2022: 2.
  • Neue Töne - und die Taten? Die Demokraten müssen erkennen, worum es Chinas Führung wirklich geht. In: Nürnberger Zeitung vom 4.11.2022 : 2.
  • Should Christians kill? Auf: Christian Post vom 2.11.2022, https://www.christianpost.com/voices/should-christians-kill.html.
  • Ohne Pazifismus geht es nicht. In: Die Tagespost vom 12.5.2022: 9.
  • Kann Krieg gerechtfertigt sein? Interview in: Kölner Rundschau vom 12.3.2022: 2, https://www.rundschau-online.de/news/politik/sozialethiker-im-interview-duerfen-christen-ueberhaupt-militaerische-gewalt-anwenden--39532326 

  • Liberal und christlich. Eine oft vernachlässigte Perspektive auf Ludwig Erhard zu seinem 125. Geburtstag. In: Nürnberger Zeitung vom 4.2.2022: 2.

  • Das neugierige Auge der Theologie. In: Die Tagespost (Wissenschaft) vom 6.11.2021, Das neugierige Auge der Theologie | Die Tagespost (die-tagespost.de) (ebenso in: Wirtschaft und Ethik 31 (2): 14-15).
  • Ein Kompass für die Zeit nach Corona. In: Die Tagespost vom 29.7.2021: 2-3. Ein Kompass für die Zeit nach Corona | Die Tagespost (die-tagespost.de)
  • Ein Vater Unser für die Corona-Wirtschaft. In: Die Tagespost vom 11.3.2021: 28. (ebenso in: Wirtschaft und Ethik 1/2021: 6)

  • Wir brauchen tugendhafte Führungskräfte. In: Die Tagespost vom 10.12.2020: 3. https://www.die-tagespost.de/politik/aktuell/sozialethiker-nass-wir-brauchen-tugendhafte-fuehrungskraefte;art315,214276
  • Freiheit auf dem Abstellgleis. "Außenansicht". In: Nürnberger Zeitung vom 5.12.2020: 2. Außenansicht: Freiheit auf dem Abstellgleis - Fürth - nordbayern.de
  • Corona-Impfstoff aus wirtschafts- und sozialethischer Sicht, Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem - Corona Impfstoffe aus wirtschafts- und sozialethischer Sicht - openPR
  • Vier Herausforderungen der Corona-Krise. In: Die Tagespost vom 2.4.2020: 28.
  • Mut und Mission. In: Die Tagespost vom 3.1.2019: 18.
  • Der Kreuzerlass macht Mut. In: Bayernkurier 7/2018: 62-67.
  • Das Kreuz hat sicher einen Bezug zum Wahlkampf. In: Nürnberger Nachrichten vom 23.6.2018: 14.
  • Christus als Letztprinzip der Ethik. In: Die Tagespost vom 28.10.2017: 15.
  • Steuergerechtigkeit. In: Bild Zeitung vom 11.11.2017: 3.
  • Werte mit Substanz. In: Die Tagespost vom 22.4.2017: 9.
  • Jenseits politischer Korrektheit. Plädoyer für eine demokratische Streitkultur. In: Bayernkurier 9/2016: 52-57.
  • Krieg dem falschen Frieden. In: Die Tagespost vom 19.12.2015.
  • Gott gehört nicht den Gotteskriegern. In: DIE ZEIT, Christ und Welt 43/2014: 5.
  • Die Kirche und das Euro(pa)dilemma. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 17.8.2012: 12 (Ordnung der Wirtschaft).
  • Glaub würdig! In: DIE ZEIT, Christ und Welt 22/2012: 5.

Verkündung und Liturgie

  • Mammon oder Licht. Predigt zum 25. Sonntag im Jahreskreis (Lukas 16,1-13). In: Auftrag und Wahrheit 3/2022: 539-542.
  • Hinsehen und Ringen mit dem Kreuz. Predigt zum Karfreitag. In: Auftrag und Wahrheit 2/2022: 257-259.
  • Predigt zu: Heilige Nacht. In: Auftrag und Wahrheit 1/2021: 79-81.
  • Predigt zu: Erscheinung des Herrn. In: Auftrag und Wahrheit 1/2021: 98-100. 
  • Die andere Predigt. 32. Sonntag im Jahreskreis A. In: Die Botschaft heute 9-2020: 342.
  • Die andere Predigt. 3. Adventssonntag C. In: Die Botschaft heute 10-2018: 390.
  • Die andere Predigt. Zu: 2 Petr 3,8-14. In: Die Botschaft heute 10/2017: 390.
  • Die andere Predigt. Zu: 1 Petr 1,17-21. In: Die Botschaft heute 2/2017: 106.
  • Die andere Predigt. Zu Gen 18,20-32 und Lk 11,1-13. In: Die Botschaft heute 5+6/2016: 210.
  • Die andere Predigt. 14. Sonntag im Jahreskreis B.  In: Die Botschaft heute 5+6/2015: 198.
  • Aschermittwoch im Jahreskreis B. In: Hauptbeitrag. In: Die Botschaft heute 12/2014: 505-508, 511-512.
  • Ostersonntag. Hauptbeitrag. In: Die Botschaft heute 1/2013: 53-56, 59-60.
  • 32. Sonntag im Jahreskreis B (St. Martin). Hauptbeitrag. In: Die Botschaft heute 9/2012: 341-344, 347-348.
  • 5. Sonntag im Jahreskreis B. Hauptbeitrag. In: Die Botschaft heute 12/2011: 465-468, 471-472.
  • 18. Sonntag im Jahreskreis A. Hauptbeitrag. In: Die Botschaft heute 5-6/2011: 217-219, 223-224.
  • 8. Sonntag im Jahreskreis A. Hauptbeitrag. In: Die Botschaft heute 12/2010: 491-494, 497-498.
  • Pfingsten im Jahreskreis C. Hauptbeitrag. In: Die Botschaft heute 3/2010: 123-126, 129-130.
  • 2. Fastensonntag im Jahreskreis C. Hauptbeitrag. In: Die Botschaft heute 12/2009: 497-500, 503-504.
  • Fronleichnam im Jahreskreis B. Hauptbeitrag. In: Die Botschaft heute 4/2009: 153-156, 159-160.
  • 2. Fastensonntag im Jahreskreis B. Hauptbeitrag. In: Die Botschaft heute 1/2009: 9-12, 15-16.
  • Gottes Wort in den Straßen. In: Bistum Aachen (Hg.): Gottes Wort am Menschenort. Aachen 2008: 8 (mit C. Schroers).
  • Christi Himmelfahrt im Jahreskreis A. Hauptbeitrag. In: Die Botschaft heute 3/2008: 97-100, 103-104.
  • Gottes Geist lebt in uns. Die andere Predigt Neujahr 2008. In: Die Botschaft heute 11/2007: 422.
  • Eine Taschenuhr zur Firmung. In: W. Hoffsümmer (Hg.), 7x12 Symbolpredigten für Familiengottesdienste durch das Kirchenjahr, Mainz 2005: 117-119.
  • Tradition – was geht mich das an? In: Familien- und Jugendgottesdienste 5+6/2003: 69-80.
  • Die Chance deines Lebens. Eine Lichtfeier. In: Familien- und Jugendgottesdienste 10/2003.
  • „Zum Glauben stehen“. Eine Lichtfeier. In: Unternehmen Kirche 33-2001, 4-3.5: 7-14.
  • Ökumenischer Gottesdienst. Jesus Christ Superstar!?“. In: Unternehmen Kirche 33-2001, 4-3.5: 23-31.
  • Ökumenische Andacht. Der Macht des Bösen die Macht des Guten entgegensetzen Unternehmen Kirche 34-2001, 4-3.5: 33-41.
  • „Kirche als Glaubensweg“. Eine Messe. In: Unternehmen Kirche 33-2001, 4-3.5: 15-22.

Rezensionen und Besprechungsaufsätze

  • Zu: Unsterblichkeit der Seele? Interdisziplinäre Annäherungen an eine Menschheitsfrage. W. Thiede. In: FKTh (2021) 3.
  • Zu: Das Kreuz und der Krieg. Prämissen einer realistischen katholischen Friedensethik.  C. Rohde, Die Tagespost vom 22.7.2021: 14.
  • Zu: Gemeinde, Mission und Transformation. Beiträge zur Gemeindeentwicklung. J. Zimmermann, ThLZ 146 (2021) 3: 230-231.
  • Zu: Wiederentdeckung des Staates in der Theologie. A. Dietz / J. Dochhorn / A. B. Krause / L. Schwienhorst-Schönberger, Die Neue Ordnung 6/2020: 459-463.
  • Zu: Existentielle Freiheit und politische Freiheit. Die Freiheitsideen von Karl Jaspers und Friedrich August von Hayek im Vergleich. P. Batthyány, Theologie und Philosophie 1/2020: 112-115.
  • Zu: Economia senza etica? Il contributo di Wilhelm Ropke all’etica dell’economia e al pensiero sociale Cristiano. Anmerkungen zum gleichnamigen Buch von Giuseppe Franco, ORDO (2018): 403-408.
  • Zu: Menschenrechte und Menschenwerte. Zur Konzeptionellen Belastbarkeit der Menschenrechtsidee in ihrer globalen Akkommodation. M.-L. Frick, Zeitschrift für Politik 1/2018: 109-112.
  • Zu: Diversität und Identität, H.-S. Haas / D. Starnitzke (Hg.), Zeitschrift für Evangelische Ethik 1/2018: 65-67 (mit R. Schlüter).
  • Zu: Sozialstaat im Überlegungsgleichgewicht, B. Preusche: Amos International 4/2017: 41-42.
  • Zu: Wie auch wir vergeben unseren Schuldnern … Geld – Glaube – Zukunft. M. Heimbucher / A. Krabbe / M. Quillisch (Hg.), Zeitschrift für evangelische Ethik 1/2016: 71-73 (mit M. Schmidt).
  • Zu: Ungläubiges Staunen. Über das Christentum. Navid Kermani, Diakonie und Spiritualität 2/2016: 27.
  • Zu: Sinn und Nicht Sinn. Das Verstehen des Menschen. E. Angehrn, ORDO 2013 (64): 543-545.
  • Zu: Terrorismus-eine apokalyptische Bedrohung? H. Pribyl (Hg.), Die Neue Ordnung 6/2010: 473-475.
  • Zu: Christus als Gewand anziehen. Eschatologische Antworten für kleine Propheten auf Jesu Spuren, H.-K. Rouette, Kirchenzeitung Aachen vom 15.8.2010: 15.
  • Zu: Konzil und Bistum. Das II. Vatikanische Konzil und seine Wirkung im Bistum Aachen und bei den Nachbarn. K. Borsch/ J. Bündgens (Hg), Kirchenzeitung Aachen vom 7.11.2010: 10-11.
  • Zu: Gerechtigkeit in der modernen Arbeitsgesellschaft und Tarifautonomie. A. Küppers, Forum Wirtschaftsethik 3/2009: 38-40.
  • Zu: Prophetie und Gericht. Der Judasbrief als Zeugnis urchristlicher Prophetie, C. Blumenthal, Pastoralblatt 1/2009: 31.
  • Zu: Zwang als Grundübel in der Gesellschaft? P. Batthyány, Der Begriff des Zwangs bei Friedrich August von Hayek, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 10.11.2008.
  • Zu: Einführung in die Empirische Theologie. A. Dinter/ H.-G. Heimbrock/ A. Söderblom, Pastoralblatt 5/2008: 158-159.
  • Zu: Über die Wurzeln des demokratischen Gemeinwesens. K.-H. Nusser, Ordo 57/2006: 418-421.
  • Zu: Der Ökonom als Politiker. Europa, Geld und die soziale Frage, W. Hankel/ K. A. Schachtschneider/ J. Starbatty (Hg.), Die Neue Ordnung 1/2006.
  • Zu: Alle Macht dem Markt? Fallstudien zur Abwicklung der Deutschland AG, W. Streek/ M. Höpner (Hg.), Zeitschrift für Politik 2/2005.
  • Zu: Umverteilung als Legitimationsproblem. M. Schefczyk, Zeitschrift für Politik 2/2005.
  • Zu: Wer beherrscht die Unternehmen? Shareholder Value, Managerherrschaft und Mitbestimmung in Deutschland, M. Höpner, Zeitschrift für Politik 2/2005.
  • Zu: Corporate Citizenship. A. Habisch, Zeitschrift für Politik 2/2005.
  • Zu: Kulturkampf. Der deutsche Weg in die Neue Wirtschaft und die amerikanische Herausforderung, W. Abelshauser, Zeitschrift für Politik 1/2005: 127-128.
  • Zu: Arbeitsgesellschaft im Umbruch. A. Rauscher (Hg.), Zeitschrift für Politik 1/2004.
  • Zu: Christliche Sozialethik und Moraltheologie. C. Breuer, Theologie und Philosophie 4/2003.
  • Zu: Familienpolitische Denkanstöße. M. Wingen, Die Tagespost vom 6.7.2002: 14.
  • Zu: Die Begründung universeller Menschenrechte. A. Saberschinsky, Forum katholische Theologie 4/2002.
  • Zu: Wirtschaftsethik. Wo ist die Philosophie, P. Koslowski (Hg), Die Tagespost vom 25.5.2002: 21.
  • Zu: Jenseits von Pragmatismus und Resignation. J. Römelt, Band: Handbuch der Moraltheologie, Band 3, Die Neue Ordnung 2001: 79-80.
  • Zu: Christliche Sozialethik im Dialog. U. Nothelle-Wildfeuer/ N. Glatzel (Hg.), Die Neue Ordnung 2001: 477-480.
  • Zu: Handlungsfähigkeit durch gelungene Kompetenz-Performanz-Beziehungen als Gegenstand moderner Personal- und Organisationsentwicklung. M. Müller-Vorbrügen, Die Neue Ordnung 2001: 397-398.
  • Zu: Hundert Jahre Betriebswirtschaftslehre. E. Gaugler, Die Neue Ordnung 2001: 396-397.
  • Zu: Soziale Marktwirtschaft als Wirtschaftsstil. D. Dietzfelbinger, Die Neue Ordnung 2001: 476-477.
  • Zu: Angela Merkel - woher und wohin? Drei Perspektiven zeigen Profil und Schwächen der Parteivorsitzenden der CDU, Die Tagespost vom 1.12.2001: 15.
  • Zu: Angela Merkel. Im Spiegel der Biographien, Soziale Ordnung 10/2001: 7.
  • Zu: Der Kapitalismus zwischen Freispruch und Verdammung. M. Schlagnitweit, Die Neue Ordnung 2000: 318-319.

Kleinere Beiträge

  • Warum Ungleichheit fair sein kann? In: Die Tagespost vom 8.1.22022: 23.  
  • Hoffnung statt Transhumanismus: eine christlich-sozialethische Sondierung. In: Wirtschaft und Ethik 2/2022: 11-12.
  • Glaubwürdige Ethik lebt durch glaubwürdig tugendhafte Menschen. In: impact investing magazin 17.11.2022. https://www.impactinvestings.de/grundlagen/glaubwuerdige-ethik-lebt-durch-glaubwuerdig-tugendhafte-menschen/

  • Das sozialistische Menschenbild ist gesetzt. China im Blick christlicher Sozialethik. In: Kirchenzeitung für das Erzbistum Köln vom 4.11.2022: 17.
  • Politik 2030plus bedeutet für mich ... In: Hanns Seidel Stiftung (Hg.): Impuls-Studie. Zukunftsszenarien Politik 2030plus, München 2022: 65.
  • Chinas unfreie Marktwirtschaft. In: Die Tagespost vom 22.9.2022: 28.
  • Bürger oder Befehlsobjekt? Der politisch mündige Bürger scheint nicht länger gewollt zu sein. Interviewbasierter Beitrag von Pat Christ. In: Humane Wirtschaft 2/2022: 28-31. 

  • Konsequenzen für Menschenbild und Verantwortung. "Autonome" Waffensysteme - ein (notwendiges) Übel? In: Kirchenzeitung für das Erzbistum Köln vom 24.6.2022: 17.
  • Augen auf bei Despoten. In: Die Tagespost vom 27.5.2022: 28.
  • Ohne Pazifismus geht es nicht  In: Die Tagespost vom 12.5.2022: 9.
  • Krieg und Frieden – im Namen Jesu? In: Wirtschaft und Ethik 22 (1): 4-5.
  • Preisstabilität erst nach geldpolitischer Umkehr. In:  Wirtschaft und Ethik 22 (1): 9-10.
  • Geldentwertung ist sozial ungerecht. Steigende Inflation und christliche Soziallehre. In: Kirchenzeitung für das Erzbistum Köln vom 25.3.2022: 17.
  • Von Weimar lernen. In: Die Tagespost vom 24.2.2022, 28.
  • Kompass für Soziale Marktwirtschaft. In: Die Tagespost vom 21.10.2021 (ebenso in: Wirtschaft und Ethik 31 (2): 14-15.
  • Eine neue Begründungsstrategie: drei wesentliche Neuerungen und Besonderheiten. In: U. Bartosch u.a. (Hg.): "Laudato sí" im Diskurs. Stimmen zur päpstlichen Enzyklika. Lit Münster 2021: 67-70.
  • Konkurrenz? Ringen um Wahrheit. Die Landschaft theologischer Institutionen ist in Bewegung. In: Academia 3/2021: 20-23.
  • Assistierter Suizid in kirchlichen Einrichtungen. In: Wirtschaft und Ethik 1/2021: 20.
  • Sollen Impfstoff-Patente freigegeben werden? - Contra. In: Die Tagespost vom 14.5.2021: 5. Pro & Contra: Sollen Impfstoff-Patente freigegeben werden? | Die Tagespost (die-tagespost.de)
  • Einführung: "Leadership im Fusionsprozess" als zweiter Teilband des Handbuchs Führungsethik. In: M. Hartmann: Handbuch Führungsethik. Teil II: Leadership im Fusionsprozess, Stuttgart 2021: 13-14. 

  • Höchste Gerichtsurteile ohne Moral: Zur Selbstbestimmung am Lebensende. In: Naturrecht und Gesellschaft Februar 2021 Sonderbeilage: 5.

  • Tiere und Pflanzen sind nicht Gottes Ebenbild. Der Christ muss nicht, kann aber Vegetarier oder Veganer sein. In: Academia 6/2020: 38-39.
  • Corona in der zweiten Welle. Interview in: Wirtschaft und Ethik 2/2020: 7-8.
  • Vergessene Mission. In: Die Tagespost vom 22.10.2020.
  • Der Kompass, der uns führt. In: Kirchenzeitung für das Bistum Aachen vom 2. August 2020: 2-5.
  • Wider den Corona-Utilitarismus. In: Die Tagespost vom 4.6.2020.
  • Vier Herausforderungen der Corona-Krise. In: Die Tagespost vom 2.4.2020: 28.
  • Päpstliche Umweltschützer. Wie Johannes Paul II., Benedikt XVI. und Franziskus die Ökologie denken. In: Die Tagespost online vom 12.4.2020. https://www.die-tagespost.de/gesellschaft/feuilleton/Paepstliche-Umweltschuetzer;art310,207300
  • Was lernen wir aus der Corona-Krise? Naturrecht als sozialethische Orientierung für die Zeit danach. Auf: https://johannes-messner-gesellschaft.org/2020/04/27/was-lernen-wir-aus-der-corona-krise-naturrecht-als-sozialethische-orientierung-fuer-die-zeit-danach/
  • Sozialethiker fordert Abschied von pastoralen Spielwiesen. Auf: Die Tagespost online vom 6.5.2020. https://www.die-tagespost.de/kirche-aktuell/aktuell/sozialethiker-fordert-abschied-von-pastoralen-spielwiesen;art4874,208053
  • Corona, China und das süße Gift des „divide et impera“. In: Wirtschaft und Ethik 31 1/ (2020): 3.
  • (Keine) Ansgst vor China. In: Die Tagespost vom 27.2.2020.
  • Was „die Mitte“ ausmacht“. In: Nürnberger Zeitung vom 18.2.2020.  
  • Zurück zur Mitte. Gastkommentar für Die Tagespost, 11.2.2020, https://www.die-tagespost.de/politik/aktuell/Gastkommentar-Zurueck-zur-Mitte;art315,205404
  • Die Kirche wieder über ihre Schätze definieren. In: PURspezial 1/2020: 8-11. (vgl. CNA Interview)
  • Die ungerechte Grundrente. In: Nürnberger Zeitung vom 21.11.2019.
  • Bedürftigkeitsprüfung im sozialethischen Faktencheck. In: Die Tagespost vom 14.11.2019.
  • Den Glauben nicht länger verschämt verstecken, CNA-Interview vom 9.10.2019,    https://de.catholicnewsagency.com/story/den-glauben-nicht-langer-verschamt-verstecken-5160.
  • Der Pflegenotstand amputiert Berufungen zur Nächstenliebe. In: Wirtschaft und Ethik 1/2019: 11.
  • Die Starken haben kein Recht, den Wert des Lebens anderer zu definieren. In: Human Rights Talk 4/2019: 1-2
  • Verfahrensethik verabschieden. In: Die Tagespost vom 17.1.2019: 28.
  • Heilige ökumenisch entdeckt. In: Diakonie und Spiritualität 2/18: 20-24
  • Technik im gesunden Maße. In: Wirtschaft und Ethik 29, 1 (2018): 7-8.
  • Widerspruch zur Widerspruchslösung. In: Wirtschaft und Ethik 29, 1 (2018): 14-15.
  • Kreuzediskussion im Kontext. In: Die Tagespost vom 21.6.2018: 28.
  • Christen dürfen niemals Kreuze abhängen. Erklärung von Theologen zum bayerischen Kreuzerlass. In: Academia 3-2018 (111): 31 (mit C. Binninger, W. Vogl u.a.).
  • Interview: Eine Frage des Gleichgewichts. Was macht gute Führung aus? In: Kirchenzeitung für das Bistum Aachen, 2.2.2018: 2-3 (ebenso in: Wirtschaft und Ethik 28 1+2 (2017)).
  • Technik im gesunden Maße. In: Die Tagespost 26.1.2018.
  • Mit meinem Gott überspringe ich Mauern. In: St. Paul, Fürth (Hg.): 50xWorte für Leib und Seele, Fürth 2017: 29.
  • Paradox: Soziale Gerechtigkeit. In: Die Tagespost vom 5.5.2017: 5.
  • Konservative Werte für Wirtschaft und Gesellschaft. In: Wirtschaft und Ethik 26 (2)/ 27 (1) (2016): 8-9.
  • Wahrheit als Glaubenskompass: Glauben-Erkennen-Handeln. In: Der Fels 48/2017: 16-20.
  • Gefährliche Spaltungen in den Konfessionen. In: BKU-Journal 4/2016: 15.
  • Plädoyer für eine christliche Führungsethik. In: Wirtschaft und Ethik 2 (2016): 7-9.
  • Mit christlichem Profil Meinung bilden und Gesellschaft gestalten. In: Diakonie und Spiritualität 1/2016: 24-25.
  • Geleitwort zu: Martin Luther: Von Kauffshandlungen und Wucher. Neu herausgegeben von Jochen Michels, Neuss 2015: 4-8.
  • Ein Ökonom freiheitlicher Prägung – Zum Gedenken an Peter Oberender. In: ORDO 66 (2015): 333-336 (mit J. Zerth).
  • Ökonomie und Ethik verbinden, Interview in: Care invest 25-26 2015: 8-9.
  • Dieser Streik ist unmoralisch. In: Die Tagespost vom 9.5.2015.
  • Menschenverachtung aus „Nächstenliebe“. Nein zur aktiven Sterbehilfe – christliche und andere humanistische Gründe. In: Kirchenzeitung für das Erzbistum Köln 15 (15) vom 10. 4.2015: 16.
  • Sozialethische Urteilsbildung jenseits der Gottlosigkeit, auf: kreuz-und-quer.de. Diskussionsforum zum politischen Handeln aus christlicher Verantwortung (13.4.2015).
  • Strategien der Meinungsmacher. In: Die Tagespost vom 7.3.2015 (ebenso im Ethikblog des WLE Fürth).
  • Die christliche Vision der Gesellschaft und ihre Feinde. In: Der Fels 1/46 (2015), 15-19.
  • Geldpolitik muss befreit werden. In: Die Tagespost vom 23.10.2014: 2.
  • Wirtschaftsethische Dialogverweigerung im Namen der Toleranz. In: Wirtschaft und Ethik 25 (2) 2014: 14.
  • Targetsalden – die vergessene geldpolitische Gefahr. In: Eine währungsethische Provokation. Wirtschaft und Ethik 24-2 (2013): 6-7.
  • No bailout als ethisches Prinzip. Eine Politik der Solidarität ohne Subsidiarität schadet Europa. In: Wirtschaft und Ethik 24-2 (2013): 5-6  (mit C. Müller).
  • Entweltlichung reloaded. In: Die Tagespost vom 13.12.2013.
  • Subsidiarität: Visionär begründet und fast vergessen. Theologisches Plädoyer für ein christlich-soziales Prinzip. In: Karl-Josef Laumann (Hg.): Renaissance der Subsidiarität, Berlin 2013: 9-14.
  • Steuer, Moral und Markt. In: Die Tagespost vom 4.5.2013.
  • Keine pauschale Managerschelte. In: Die Tagespost vom 7.3.2013.
  • Ladenschluss liberalisieren? In: Die Tagespost vom 3.11.2012.
  • Neue Kultur des Vertrauens. In: Die Tagespost vom 12.11.2011: 7.
  • Alternativlos ist allein das Vertrauen. Sozialethische Bewertung der Euro-Krise, http://www.explizit.net/Wirtschaft/Alternativlos-ist-allein-das-Vertrauen.
  • Euro-Krise und -Vision. In: Kirchenzeitung Aachen vom 7.10.2011: 10.
  • Christliche Volkspartei.... C-Profil gefragt, http://www.explizit.net/Gesellschaft/Christliche-Volkspartei.
  • Ich glaube an den Heiligen Geist. Das Bekenntnis trifft unser Christsein ins Mark. In: Kirchenzeitung Aachen vom 12. Juni 2011: 9.
  • Zurück zum Dritten Weg. In: Die Tagespost vom 25.2.2011.
  • Kultur des Wettbewerbs. Was "Liebe in Wahrheit" dazu beiträgt. In: Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft (Hg.): Kultur des Wettbewerbs-Wettbewerb der Kulturen, Tübingen 2009: 9-14.
  • Eigenes Profil statt Mainstream. Die Sozialenzyklika 'Caritas in Veritate'. KNA vom 22.10.2009.
  • Dialog auf Augenhöhe. Evolution und Glaube als Thema der Priesterfortbildung. In: Kirchenzeitung Aachen vom 1.3.2009: 8.
  • Ein normativer Individualismus hat abgewirtschaftet. Interview zur Wirtschaftskrise (geführt von Clemens Mann). In: Die Tagespost vom 21.2.2009: 1.
  • Vom Kollektiv absetzen. In: Rheinischer Merkur vom 4.9.2008: 27.
  • Kampf dem Klassenkampf. Eine konstruktive Enttarnung der Linkspartei. In: Civis mit Sonde 3/4 2007: 4-7.
  • Vorstellung NRW Sozialbericht 2007. Welche Werte braucht die soziale Gesellschaft, http://www.mais.nrw.de/sozber/sozialberichterstattung_nrw/Veranstaltungen/BO_nass_vortrag.pdf.
  • Das Unbehagen ist überall spürbar. Es gibt eine Alternative zum Trend des Relativismus, Kolpingblatt Juli/August 2007: 5.
  • Soziale Marktwirtschaft als Alternativkultur. Wohin entwickelt sich unsere Wirtschaft heute? In: Kolpingblatt Sept. 2006: 5.
  • Humane Gerechtigkeit. Wo bleiben die Schwachen, wenn nur der Markt gilt? In: Kolpingblatt Juni 2006: 4.
  • Die Kirche muss mit den Menschen gehen. Drei Wegweisungen für eine Welt in Gerechtigkeit und Frieden. In: Rheinischer Merkur vom 11.4.2005.
  • Mitarbeit: Lehrbuch für Sozialpolitik. H. Lampert / J. Althammer (2004), 7. Aufl.
  • Die Kreuze im eigenen Leben. In: Rheinischer Merkur vom 1.4.2004.
  • Lernen aus der Geschichte. In: Ruhrwort 7.8.2003.
  • Opium Oberflächlichkeit. In: Die Tagespost vom 6. 4.2002: 9.
  • Das Zeugnis der Versöhnung weitertragen. In: Kirchenzeitung für das Bistum Aachen 28/02: 21.
  • Programm mit Profil. Christlicher Humanismus und die CDU. In: Soziale Ordnung 9/2001: 10.
  • Nicht überall da, wo Adam Smith draufsteht, ist Adam Smith drinnen. Ein fiktives Gespräch mit Adam Smith (1723-1790). In: Wirtschaftliche Nachrichten IHK Aachen 11/2001: 66.
  • Gespräche allein reichen nicht. Leitlinien zur Neubestimmung Sozialer Marktwirtschaft. In: Soziale Ordnung 5/2001: 40-41.
  • Der Macht des Bösen die Macht des Guten entgegensetzen. Mein Gott, mein Gott: Warum ..." . In: Rheinische Post Grenzland vom 15. September 2001: 1.
  • Sozialethik und was sich so nennt. In: Soziale Ordnung 8/2000: 10.
  • Hautnah mit den Menschen unterwegs. Ein Paradigmawandel im katholischen Sozialdenken. Ein Interview mit Johannes Schasching. In: Soziale Ordnung 9/2000: 28-29.
  • Gegen das Vergessen. In: Soziale Ordnung 8/2000: 30.

Radio/TV/Portale

Herausgeberschaft (Reihen und Periodika)

  • Zeitschrift für Marktwirtschaft und Ethik (Journal for Markets and Ethics) (Mitherausgeber): De Gruyter.
  • Wirtschaft und Ethik (gemeinsam mit W. Lachmann im Auftrag der Gesellschaft zur Förderung von Wirtschaftswissenschaften und Ethik).
  • Reihe: Versorgung gestalten. Gesundheits- und Sozialversorgung heute und morgen (mit J. Zerth): Kohlhammer.
  • Reihe: Veröffentlichungen der Joseph Höffner Gesellschaft (mit C. Müller / L. Roos / J. Zabel): Schöningh.

Vorträge (ab 2022)

  • 28.1.23: Jahrgedenken an Bischof Dr. Klaus Hemmerle. Hoher Dom zu Aachen
  • 26.1.23: "Christliche Sozialethik als Wertekompass": LIONS Nürnberg (online).
  • 17.1.23: "Sozialethische Konsequenzen der Inflation": AV Rheinstein, Köln
  • 10.12.22: "Christliches Menschenbild als sozialer Wertekompass "(I und II): Zertifikatskurs Update Christlich Sozial, AZK Königswinter.
  • 3.12.22: "Why do we need Christian Social Ethics?" Bi-Nationale CAPP-Konferenz, Maastricht. 
  • 11.11.22: "Die christliche Sozialethik als Kompass".  1. (Un)Sicherheitskonferenz, München.
  • 10.11.22: "Sozialethische Konsequenzen einer Anthropologie der (Un)Endlichkeit." KSI, Siegburg.
  • 26.10.22: "Werte und Ziele 'sozialistischer Marktwirtschaft'. Chinas Wirtschaft aus ordnungsethischer Sicht." 'Antrittsvorlesung' an der KHKT, Köln 
  • 22.10.22: "Missionarische Kirche heute."  Vorträge zum Besinnungstag des Fatima-Weltapostolats, Würzburg-Himmelpforten
  • 20.10.22: "Wozu braucht die moderne Gesellschaft die christliche Sozialethik?" Panelvortrag im Rahmen des 550. Jubiläums der Uni Ingolstadt, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der KU Eichstätt-Ingolstadt. 
  • 23.-24.9.22: Grundsatzvortrag "Wohlstand: ein Begriff - viele Deutungen." Klausurtagung der FK Wohlstand zum Grundsatzprogrammprozess der CDU Deutschland, Berlin
  • 13.9.22: "Das christliche Wertefundament unserer Gesellschaft in Dialog und Anfechtung." Seminar der Neu-Stipendiaten der KAS in Königswinter.
  • 23.7.22: Festvortrag zur Verleihung des Heinrich-Pesch-Preises an Prof. Lothar Roos in Köln.
  • 16.7.22: Seminartag "Wie gewinnt die Kirche wieder junge Menschen" der Stiftung "Centesimus Annus Pro Pontifice" in Mainz.
  • 28.6.22: Vortrag und Diskussion zum Thema "Inflation" der Konrad Adenauer Stiftung (online)
  • 9.6.22: Leitung 2. Internationaler Online-Wertesalon für Graduierte (mit Igor Tadic und Johanna Karl).
  • 28.5.22: Podiumsdiskussion "Europäische Solidarität" auf dem Deutschen Katholikentag in Stuttgart.
  • 19.5.22: Podiumsdiskussion "Menschenwürdiges Sterben" im Allgemeinen Krankenhaus Viersen.
  • 16.5.22: Online-Workshop "Zukunft unserer Wertekultur" im Rahmen des Projektes "Zukuntfsszenarien" der Hanns-Seidel-Stiftung.
  • 6.-7.5.22: Leitung der Fachtagung "Ethik und Soziale Marktwirtschaft" (ESMA) in Fürth (Ludwig Erhard Zentrum, Villa diakoneo)
  • Ab 1.5.22: Sendereihe "Christliche Sozialethik II - Orientierung, die Menschen wieder gewinnt", in EWTN: 14 Folgen zu aktuellen Themen
  • 29.4.22: Expertenworkshop des IThF und Leibniz Stiftung "Menschenwürde und Lethal Weappon Systems (LAWS)" in Frankfurt a.M.
  • ab 6.4.22: Spezialvorlesung: Christliche Sozialethik konkret. Mit Experten aus der Praxis, Köln.
  • 1.4.22: Podium zur bku Jahrestagung Köln: Zwischen Fakten und Moral? Eine Wirtschaft aus Schöpfungsverantwortung
  • 28.3.22: Festvortrag zur Inauguration des neuen Rektorats der Evangelischen Hochschule Dresden: Christlicher Humanismus als Kompass sozialer Gerechtigkeit
  • 25.3.22: Diskussion mit 120 Abiturienten im Kölner Liebfrauengymnasium zur Frage, was uns nach dem Tod erwartet: https://www.lfs-koeln.de/eschatologie-was-geschieht-nach-dem-tod/
  • 8.3.22: Online-Podiumsdiskussion (KSI, Adenauer-Stiftung und bku): Eigentum verpflichtet - wozu eigentlich?
  • 4.-5.3.22: Besinnungstage mit Vorträgen für die Kommunität SVD in St. Augustin zum Thema: Gerechtigkeit im Namen Jesu: Unsere gemeinsame Mission
  • 2.3.22: Impuls "Tod, Auferstehung und Endlichkeit", bku DG Aachen, Salvatorberg Aachen.
  • 28.1.22: Christlich-soziale Tugenden, Online-Vortrag Konrad-Adenauer Stiftung (online)