Rezensionen

  • Zu: Navid Kermani: Ungläubiges Staunen. Über das Christentum, München 2015 (3. Aufl.), in: Diakonie und Spiritualität 2/2016: 27.
     
  • Zu: Martin Heimbucher/ Alfred Krabbe/ Martin Quillisch (Hg.): Wie auch wir vergeben unseren Schuldnern … Geld – Glaube – Zukunft, Leipzig 2014, In. Zeitschrift für evangelische Ethik 1/2016: 71-73 (mit Manuel Schmidt)
     
  • Zu: Sinn und Nicht Sinn. Das Verstehen des Menschen. Emil Angehrn, ORDO 2013 (64): 543-545
     
  • Zu: Terrorismus-eine apokalyptische Bedrohung? Herbert Pribyl (Hrsg.), Die neue Ordnung 6/2010: 473-475,
     
  • Zu: Christus als Gewand anziehen. Eschatologische Antworten für kleine Propheten auf Jesu Spuren, Hans-Karl Rouette, Kirchenzeitung Aachen vom 15.8.2010: 15
     
  • Zu: Konzil und Bistum. Das II. Vatikanische Konzil und seine Wirkung im Bistum Aachen und bei den Nachbarn. Karl Borsch/ Johannes Bündgens (Hg), Kirchenzeitung Aachen vom 7.11.2010: 10-11
     
  • Zu: Gerechtigkeit in der modernen Arbeitsgesellschaft und Tarifautonomie. Arnd Küppers, Forum Wirtschaftsethik 3/2009: 38-40
     
  • Zu: Prophetie und Gericht. Der Judasbrief als Zeugnis urchristlicher Prophetie, Christian Blumenthal, Pastoralblatt 1/2009: 31
     
  • Zu: Zwang als Grundübel in der Gesellschaft? Der Begriff des Zwangs bei Friedrich August von Hayek, Philipp Batthyány, F.A.Z. 10.11.2008
     
  • Zu: Einführung in die Empirische Theologie. A. Dinter/ H.-G. Heimbrock/ A. Söderblom, Pastoralblatt 5/2008: 158-159
     
  • Zu: Über die Wurzeln des demokratischen Gemeinwesens. K.-H. Nusser, Ordo 57/2006: 418-421
     
  • Zu: Der Ökonom als Politiker. Europa, Geld und die soziale Frage, W. Hankel/ K. A. Schachtschneider/ J. Starbatty (Hg.), Die Neue Ordnung 1/2006
     
  • Zu: Alle Macht dem Markt? Fallstudien zur Awicklung der Deutschlad AG, W. Streek/ M. Höpner (Hg.), Zeitschrift für Politik 2/2005
     
  • Zu: Umverteilung als Legitimationsproblem. M. Schefczyk, Zeitschrift für Politik 2/2005
     
  • Zu: Wer beherrscht die Unternehmen? Shareholder Value, Managerherrschaft und Mitbestimmung in Deutschland, M. Höpner, Zeitschrift für Politik 2/2005
     
  • Zu: Corporate Citizenship. A. Habisch, Zeitschrift für Politik 2/2005
     
  • Zu: Kulturkampf. Der deutsche Weg in die Neue Wirtschaft und die amerikanische Herausforderung, W. Abelshauser, Zeitschrift für Politik 1/2005: 127f.
     
  • Zu: Arbeitsgesellschaft im Umbruch. A. Rauscher (Hg.), Zeitschrift für Politik 1/2004
     
  • Zu: Christliche Sozialethik und Moraltheologie. C. Breuer, Theologie und Philosophie 4/2003
     
  • Zu: Familienpolitische Denkanstöße. M. Wingen, Die Tagespost vom 6.7.2002: 14
     
  • Zu: Die Begründung universeller Menschenrechte. A. Saberschinsky, Forum katholische Theologie 4/2002
     
  • Zu: Wirtschaftsethik. Wo ist die Philosophie, P. Koslowski (Hg), Die Tagespost vom 25.5.2002: 21
     
  • Zu: Jenseits von Pragmatismus und Resignation. J. Römelt, Band: Handbuch der Moraltheologie, Band 3, Die Neue Ordnung 2001: 79-80
     
  • Zu: Christliche Sozialethik im Dialog. U. Nothelle-Wildfeuer/ Norbert Glatzel (Hg.), Die Neue Ordnung 2001: 477-480
     
  • Zu: Handlungsfähigkeit durch gelungene Kompetenz-Performanz-Beziehungen als Gegenstand moderner Personal- und Organisationsentwicklung. M. Müller-Vorbrügen, Die Neue Ordnung 2001: 397-398
     
  • Zu: Hundert Jahre Betriebswirtschaftslehre. E. Gaugler, Die Neue Ordnung 2001: 396-397
     
  • Zu: Soziale Marktwirtschaft als Wirtschaftsstil. D. Dietzfelbinger, Die Neue Ordnung 2001: 476-477
     
  • Zu: Angela Merkel - woher und wohin? Drei Perspektiven zeigen Profil und Schwächen der Parteivorsitzenden der CDU, Die Tagespost vom 1.12.2001: 15
     
  • Zu: Angela Merkel. Im Spiegel der Biographien, Soziale Ordnung 10/2001: 7
     
  • Zu: Der Kapitalismus zwischen Freispruch und Verdammung. M. Schlagnitweit, Die Neue Ordnung 2000: 318-319